14.10.13 15:20 Uhr
 699
 

Zum Schleuderpreis: Banksy verkauft Bilder im New Yorker Central Park

Der Künstler Banksy ist gerade in New York (ShortNews berichtete). Doch der Künstler, dessen wahre Identität die wenigsten kennen, macht dort nicht nur Kunst, er verkauft sie auch. Jetzt hat er seine Werke für 44 Euro das Stück verkauft - im Central Park.

Weil die Leute der Echtheit der Bilder nicht trauten, dauerte es vier Stunden, bis das erste Werk weg ging - an einen Mann, der sogar einen Rabatt bekam, nämlich zwei Bilder zum Preis von einem.

Eine Käuferin aus Neuseeland bezahlte den Originalpreis für zwei Bilder. Der Wert eines der Bilder wird allein auf 20.000 US-Dollar geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Verkauf, New York, Künstler, Central Park
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 17:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hat er die denn verkauft?

Über ne aufgestellte Dose oder Mittelsmänner?

Wer sagt denn, dass er nicht selbst einer der Mittelsmänner war ;)
Kommentar ansehen
14.10.2013 18:29 Uhr von rolling_a
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
Ja, ungefähr so... Es gibt dazu ein Video, welches auch auf seiner Website eingebunden ist: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:56 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Banksy hatte dazu einen Stand am Straßenrand in der Nähe des Central Parks installiert. Diesen ließ er von einem älteren Herrn betreuen. Am Ende des Tages standen 420 Dollar Umsatz. Wunderbare Kritikform am heutigen Kunstmarkt wie ich finde.
http://www.artinfo24.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?