14.10.13 14:20 Uhr
 967
 

Flexstrom-Gründer sollen Millionen zurückzahlen (Update)

Die beiden Gründer des mittlerweile insolvent gegangenen Unternehmens Flexstrom stehen einer Millionenforderung des Insolvenzverwalters gegenüber.

Kurz vor der Insolvenz sollen beide mit zwei weiteren Beteiligten die Firma Optimal Grün GmbH an die Flexstrom AG weiterveräußert und dabei sechs Millionen in die eigene Tasche gesteckt haben. Auch eine Prämie an einen Topmanager von 1,7 Millionen Euro hält der Insolvenzverwalter für fragwürdig.

Getroffen hatte die Pleite von Flexstrom 835.000 Stromkunden. 70 Millionen Euro werden gegenwärtig von 130.000 Kunden geltend gemacht. Auch der Vermieter in Berlin hat noch eine offene Forderung von fast 190.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gründer, Zahlung, Insolvenzverwalter, Flexstrom
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardie