14.10.13 12:05 Uhr
 9.755
 

Kein Suizid: Todesursache von Formel-1-Testpilotin Maria de Villota nun bekannt

Die ehemalige Formel-1-Testpilotin Maria de Villota starb mit nur 33 Jahren und die Medien spekulierten, dass sie sich selbst das Leben genommen haben könnte (ShortNews berichtete).

Nun sind die Autopsie-Ergebnisse da und diese bestätigen einen natürlichen Tod.

"Maria hat uns im Schlaf verlassen. Laut den Aussagen der Mediziner war es eine Folge der neurologischen Verletzungen, die sie im Juli 2012 erlitten hatte", erklärte die Schwester der Verstorbenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Suizid, Todesursache, Maria de Villota
Quelle: de.eurosport.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 14:09 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:43 Uhr von teddy101
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Rekommandeur

Lies es Dir doch mit Verstand durch -
die Autopsie-Ergebnisse liegen nun vor.
Die lagen am 11.10 sicherlich noch nicht vor.
Was da also in Wikipedia stand war Spekulation...
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:00 Uhr von kingoftf
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Das Ergebnis der Autopsie stand schon am 11.10. in der Zeitung
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:34 Uhr von teddy101
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ kingoftf

erklär mir, wie das geht.
Die gute Frau stirbt am 11.10 und am selben Tag soll das Ergebniss in der Zeitung stehen?
Das kann wenn das nur die Blöd Zeitung...
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:56 Uhr von KlausM81
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz großartige Frau...viel zu jung gestorben. Wird Zeit das Eccelstone endlich abhaut und die FIA Frauen ans Steuer lässt. Ich weiß ich steh mit meiner Meinung meist allein, und dennoch würd ich es begrüßen, die ein oder andere Frau im F1 Flitzer zu sehen....und nicht nur als Boxenluder.
Kommentar ansehen
14.10.2013 17:08 Uhr von kingoftf
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
La autopsia practicada en la mañana de este viernes al cuerpo de la expiloto de automovilismo María de Villota, que fue hallada muerta en su habitación de un hotel de Sevilla Este, concluye que su fallecimiento se produjo por causas naturales, según han informado a Europa Press fuentes de la investigación.

(Online-Artikel der Diariodeavisos vom 11.10.)

Autopsie am Freitag, Ermittler geben Europa Press bekannt, dass natürliche Todesursache vorliegt
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:27 Uhr von Koehler08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil es in einer spanischen Zeitung steht macht es das ganze jetzt nicht glaubwürdiger!Bei einer Autopsie wird die Untersuchung von Körperflüssigkeiten (Blut und Urin) und von Magen-Darminhalt häufig mit einbezogen, um Alkohol, Drogen, Tabletten oder Gifte aufzuspüren. Und die Auswertung wird definitiv länger als einen halben Tag dauern!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?