14.10.13 10:30 Uhr
 19.398
 

China: Braut hatte in der Hochzeitsnacht versehentlich Sex mit falschem Mann

Ein Gericht in der autonomen Region Guangxi Zhuang befasste sich mit einer Vergewaltigungsklage. Ein Trauzeuge musste sich vor Gericht verantworten, weil die Braut in der Hochzeitsnacht versehentlich Sex mit ihm hatte.

Die Braut war mitten in der Nacht zur Toilette gegangen und hatte sich bei ihrer Rückkehr in der Zimmertür geirrt. Im Bett machte sie sich an die Person heran, von der sie dachte, es wäre ihr Mann. Es war aber der Trauzeuge, der sich die Chance nicht entgehen ließ und Sex mit der Braut hatte.

Erst beim Erwachen entdeckte die Frau, mit wem sie geschlafen hatte und schrie, dass sie vergewaltigt wurde. Das Gericht entschied allerdings, dass der Sex zwischen den Beiden einvernehmlich stattfand und wies die Klage der Braut ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Sex, China, Braut, Hochzeitsnacht
Quelle: www.globaltimes.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 10:34 Uhr von Sparrrow
 
+71 | -0
 
ANZEIGEN
Das war mal ein Freund der Familie...
Kommentar ansehen
14.10.2013 10:43 Uhr von Maverick Zero
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
a) wie Banane muss man sein, den Ehemann mit dem Trauzeugen zu verwechseln? Entgegen den mitteleuropäischen Märchen sehen Asiaten eben NICHT alle gleich aus. Man merkt doch, ob man mit einer vertrauten Person im Bett ist oder nicht...

b) was ist denn das für ein Trauzeuge, der die Braut nicht darauf aufmerksam macht, dass sie sich in der Tür geirrt hat, sondern ihren (warum auch immer) verwirrten Zustand ausnutzt?
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:04 Uhr von opheltes
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Ich finds cool - im Zimmer geiirt und Sex zuhaben :D
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:08 Uhr von Phillsen
 
+60 | -5
 
ANZEIGEN
Da haben wir den Beweis nichtmal Chinesen können Chinesen voneinander unterscheiden. Sie sehen also doch alle gleich aus. ^^

Ich frag mich wie sie gemerkt hat, dass es nicht Ihr Mann war.
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:45 Uhr von perMagna
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Sie sehen also doch alle gleich aus."

Die Fähigkeit, Gesichter voneinander zu unterscheiden, wird in frühester Kindheit ausgebildet. Soweit ich mich erinnere, ist das Zeitfenster sogar relativ klein.
Wenn ein Europäer in dieser Zeit in Asien aufwächst, wird er später Schwierigkeiten in Europa haben, die Personen zu unterscheiden.
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:55 Uhr von esKimuH
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sehen ja auch alle verdammt ähnlich aus!
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:05 Uhr von Phillsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann aus nem dämlichen Witz über ein Vorurteil aber auch ne Wissenschaft machen...
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:06 Uhr von 1199Panigale
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Muaaahahaaa Mega FAIL !
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:11 Uhr von Nothung
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Der Trauzeuge war so etwas wie der Vorkoster für den Ehemann.
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:24 Uhr von Zerebro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ausrede muss ich mir merken :-)
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:55 Uhr von xDP02
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sex im dunklen kann halt unschöne Konsequenzen nach sich ziehen, nächstemal bissl licht dazu und mehr Spaß haben ;)
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:44 Uhr von -canibal-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...*versehentlich*...
ja nee is klar..
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:50 Uhr von dommen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
logisch, die schauen ja auch alle gleich aus :P
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:37 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Frage! Wo steht in der Quelle das die Frau Nachts zum Wc gegangen ist?

Da steht nur. Zitat:

.... returned from a trip to the outhouse... ;-)

Ansonsten..

Da ist man doch gerne Trauzeuge. :-)

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 18:19 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha :-) Bleibt doch in der Familie ;-)
Kommentar ansehen
14.10.2013 18:30 Uhr von uwele2
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
die soll froh sein dass sie nach dem Klo nicht an ner Hundehütte vorbeigekommen ist
Kommentar ansehen
14.10.2013 19:29 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

Danke, hab ich falsch verstanden.

Mein Fehler. Sorry

Warum Dein Post von 16:41 Minus bekommen hat, verstehe ich nicht.

Du hast mich verbessert, ist doch Ok. Hmmm...
Kommentar ansehen
14.10.2013 19:32 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vergewaltigung? vergewaltigung???

wie sehr ist denn dieser begriff heuer eigentlich noch dehnbar? vergewaltigung ist laut lexikalischer definition "das von einer person oder mehreren personen ausgehende vornehmen sexueller handlungen an einer anderen person, gegen den willen dieser anderen person, meist einhergehend mit der anwendung körperlicher gewalt."

die definition von vergewaltigung ist damit nicht erfüllt, da die bereitschaft zum geschlechtsverkehr erstens primär von der frau ausging (initiiert wurde) und diese zweitens mit dem stattfinden der sexuellen handlungen während der ganzen zeit einverstanden war und daher zu dem zeitpunkt nicht gegen ihren willen stattfanden.

dem mann ist hier nichts vorzuwerfen. erstens ist es die eigene dummheit der frau, wenn sie zu blöd ist, die richtige tür zu finden und selbst während des geschlechtsaktes immer noch nicht merkt, dass es gar nicht ihr mann ist. und zweitens kann man dem typen auch nich vorwerfen ihr missverständnis ausgenutzt zu haben. woher will der typ wissen, ob sie nur in sein bett gehüpft ist, weil sie sich in der tür geirrt hat, oder ob sie absichtlich in sein bett gehüpft ist, weil sie wirklich sex mit ihm will? zudem wäre es ja für einen mann in dieser situation eher plausibel, die letztere variante zu vermuten.

ich traue der ganzen sache generell nicht. das mit dem "in der tür irren" klingt ziemlich schwachsinnig. ich denke eher, sie wusste genau in wessen zimmer sie da gegangen war und wollte nachher es einfach als "missgeschick" hinstellen, weil sie gewissenbisse bekommen hat und dass ihr ehemann auf anderem wege von dem seitensprung erfahren könnte. und frauen sind sich dessen bewusst, dass die vergewaltigungskeule heute sehr gut funktioniert. das problem in diesem fall ist nur, dass das mit der "in-der-tür-geirrt"-ausrede selbst nach mehrmaligem drehen und wenden nicht als vergewaltigung gesehen werden kann, aus oben genannten gründen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:38 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder zu viel Alkohol, oder frau muss schon ziemlich DÄMLICH sein!!!
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:41 Uhr von D3FC0N
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh hey, wieder mal eine Frau die eine angebliche Vergewaltigung benutzen wollte, um aus eine für ihr unangenehme Situation herauszukommen. Das ist ja schon lange nicht mehr vorgekommen.

Ein weiterer Grund warum ich grundsätzlich keinem angeblichen Vergewaltigungs"opfer" glaube, Falschbeschuldigungen scheinen ja immer mehr zum Volkssport zu werden.

Wenigstens hat hier das Gericht nicht versagt, obwohl selbst eine abgewiese Vergewaltigungsklage und nicht stattgefundener Vergewaltigung in der ein oder anderen Lebenslage wahrscheinlich negative Auswirkungen hat.
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:46 Uhr von xDP02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Leute ihren guten/besten Kumpel betrügen würden finde ich schon krass, oder denkt ihr einfach nicht weit genug wenn ihr sagt das ihr das selbe gerne hättet?

Eure Freunde tun mir Leid
Kommentar ansehen
15.10.2013 02:11 Uhr von Haremhab
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ausrede merk ich mir :) Erinnert irgendwie an Kesslers Welt, "10 Dinge die Sie nicht tun sollten... wenn Ihre Frau Sie beim Fremdgehen erwischt" Da war ein "Ding" beide Frauen anzuschauen und verwirrt zu sagen:"Ihr seht euch aber auch verdammt ähnlich."
Kommentar ansehen
15.10.2013 09:29 Uhr von VincentGdG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger
Es steht im Original, dass sie die Nacht im Landhaus des Paares verbracht haben, die Braut vermutlich zum ersten Mal. Sie wird also die Räumlichkeiten nicht gekannt haben. Und in der Tat war sie auf einem sich außerhalb des Hauses befindlichen Klo gewesen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 09:47 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat denn der Bräutigam die ganze Nacht gemacht? Der wird sich doch gewundert haben, wo die bleibt...?!
Also ich wäre aufgebrochen die Alte zu suchen, und hätte das ganze Haus auf den Kopf gestellt und alle geweckt.
Die müssen vermutlich alle strunz besoffen gewesen sein...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
19.10.2013 17:47 Uhr von Mullax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die dumme Nuss den Trauzeugen verklagt, find ich krass.
An seiner Stelle würde ich die Dame wegen Vergewaltigung verklagen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?