14.10.13 06:25 Uhr
 995
 

Der Nissan 370Z Nismo im Test

Der neue Nissan 370Z Nismo steht unter dem Motto viel Leistung für wenig Geld. Er kostet 44.900 Euro.

Zudem hat er einen leistungsstarken 344-PS-Motor und schafft es damit von null auf 100 km/h in 5,2 Sekunden.

Er ist ein Zweisitzer mit einer Länge von 4,41 Metern. Das Auto ist relativ niedrig mit einer Höhe von 1,31 Metern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Leistung, Nissan, 370Z, Zweisitzer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 10:06 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der letzte Satz klingt wie von einem Grundschüler
Kommentar ansehen
14.10.2013 10:41 Uhr von GroundHound
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Relativ niedrig mit 1,31 Metern?
Mann was ist aus den Sportwagen geworden? Früher waren die Dinger teilweise nur knapp über 1 Meter hoch. Mein Traumauto damals :Renault Alpine A 310 V6. Höhe: 1,15 Meter.

Das Problem bei der Sache war: Diejenigen, die sich so etwas leisten konnten, waren schon meist etwas älter. Und für diese Zielgruppe war der Einstieg sehr beschwerlich.
Das war übrigens auch der Grund für die Beliebtheit des Porsche 911: Ältere, kaufkräftige Herrschaften hatten mit dem Einstieg im Porsche viel weniger Probleme, als bei einem Maserati, oder Ferrari.
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:19 Uhr von Churka
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Für das Geld kauft man sich lieber nen TTRs ;)
Kommentar ansehen
14.10.2013 12:16 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Churka:

"Für das Geld kauft man sich lieber nen TTRs ;) "

Der TTRS fängt bei 58.000 € erst an und hat auch nur 340 PS.

Wozu also?
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:24 Uhr von SolarEclipse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB

lass mich raten, du fährst den Passat Kombi deiner Mutter?

Die ganzen Musclecars haben alle über 6 Liter Hubraum und aus denen nur magere 450 PS (Camaro ab ´09) bzw ´ne Corvette aus 8 Litern Hubraum 650 PS, das ist mehr als Lachhaft, riesen Motoren und dafür echt wenig Leistung.
(Ganz zu schwiegen vom Verbrauch.. 15-20 l/100 km sind da gleich weg!)
Mir ist auch neu das ein V6 als peinlich gilt, im Endeffekt ist wichtig was hinten ankommt, und wenn das jetzt aus einem R6 1000 PS und mehr sind is das doch ganz gut..
Der Nissan ist ein tolles Fahrzeug in dieser Preisklasse, ganz ohne Zweifel und das nicht jeder auf Japaner steht ist ein anderes Thema..
Kommentar ansehen
14.10.2013 23:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Für weniger bekommt man US-Muscle Cars mit deutlich mehr Leistung."

...die nur nicht annähernd die Fahrwerte haben wie der Nissan oder ein TTRS....

Musclecars sind nett, der Motor hört sich immer bestialisch an, aber wenn es dann ans Eingemachte geht, sieht man auch sehr schnell, woher der günstige Preis kommt.

"400 PS aus 5 Litern sind immer besser als 400 PS aus 3 Litern."

Das ist so pauschal erstmal Unsinn.
Ein kleinerer Motor hat den Vorteil, dass er leichter ist und damit drehfreudiger. Hubraumstarke Motoren sind noch dazu oft langhubig ausgegelgt, was die Drehzahl wegen der hohen Kolbengeschwindigkeiten nochmal reduziert.
Agiler und damit sportlicher fährt sich also ein kleinerer Motor. Wo große Motoren ihren Vorteil des höheren Drehmoments ausspielen können, ist bei langen Gerade und Topspeed.
Es kommt schlicht und ergreifend auf die persönliche Vorliebe an.

Das sieht man z.B. sehr schon in der GT Masters, dort fahren die unterschiedlichsten Motor-Varianten, und je nach Strecke hat eben eine andere Philosophie ihre Vorteile. Und dort hat der Aston Martin mit 6l-V12 "nicht alle" Rennen gewonnen... ;-)

"Den Nissan wird man real mit 11-12 Litern bewegen, ein 150 PS stärkerer Charger mit V8 Maschine mit 13-14 Liter! "

Naja, den Nissan bewege ich mit 13l schon sehr sportlich, bei einem Charger schaffe ich 13-14l mit 80 auf der Landstraße. Der Charger mit V8 und 477PS hat im Normverbrauch 16,1l SuperPlus stehen....!
Und beschleunigt selbst geradeaus trotz Mehrleistung und -drehmoment langsamer als der Nissan.
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:17 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles reine Geschmackssache...
Kommentar ansehen
17.10.2013 08:35 Uhr von FallenAngel2711
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner sollten nur mal den Innenraum überarbeiten. Als bei mir vor einem halben Jahr der Kauf eines sportlichen Coupes anstand, kam der 370Z auch in Frage. Als ich ihn jedoch genauer von innen gesehen habe, war das Thema für mich erledigt.
Kommentar ansehen
17.10.2013 13:30 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Als ich ihn jedoch genauer von innen gesehen habe, war das Thema für mich erledigt. "

Und warum genau?
Kommentar ansehen
18.10.2013 12:41 Uhr von wussie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger
Weil er tierisch billig von Innen ist. Das viele Plastik ist nicht das Problem, denn auch Plastik kann wertig sein, aber die ganze Verarbeitung wirkt sehr billig. Das Plastik ist dünn, wirkt deswegen sehr billig und die Türen hören und fühlen sich an wie von einem Fiat Panda aus den 90ern.

Nicht dass mich diese Kiste überhaupt anspricht. Das Design war schon immer erbärmlich. Kein Vergleich zum 300ZX.

[ nachträglich editiert von wussie ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?