13.10.13 19:18 Uhr
 426
 

Maximale Laufzeit der französischen Atomkraftwerke soll verlängert werden

Laut Medienberichten soll die maximale Laufzeit der 58 französischen Atomkraftwerke verlängert werden.

Nach der aktuellen Regel dürfen die 58 Französischen Atomkraftwerke nur 40 Jahre in Betrieb bleiben, diese maximale Laufzeit soll nun angeblich auf 50 Jahre erhöht werden.

Frankreichs Präsident Hollande würde damit sein Wahlversprechen brechen, er hatte angekündigt, die Anzahl der Atomkraftwerke zu reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Atomkraftwerk, Laufzeit, François Hollande
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 19:36 Uhr von Petabyte-SSD
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
58?

Ein Wunder, dass da noch keines hochgegangen ist.
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Wer.Zimt
"Dafür werden doch die wirklich sireren deutschen Atommeiler runtergefahren"

Wo du immer deine Weisheiten her nimmst? Das waren zum teil alte Störanfällige Meiler! Deren Laufzeit auch schon überschritten war.

Also wie kommst du darauf?
Wohnst du neben einem?

Ich wohnte Jahrzehnte 4 km von einem entfernt, und von mir aus können die Franzosen gerne für uns produzieren, ob jetzt eine franz. AG meine Kohle bekommt oder RWE ist mir schnuppe!
Kommentar ansehen
13.10.2013 20:05 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und trotzdem brauchen sie im Winter deutschen Strom um zu heizen...

Ich nehme an dass sonst demnächst eines abgeschaltet worden wäre und sich jemand vorher über die Kosten der Beseitigung informiert hat?!
Kommentar ansehen
13.10.2013 20:39 Uhr von ms1889
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jo, irgendwo muß der strom für deutschland ja herkommen!
Kommentar ansehen
13.10.2013 20:56 Uhr von ewin12000
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ms1889 ja weil wir Deutschen den so bitter nötig haben exportieren wir den auch ständig und zahlen teilweise noch drauf ;-)
Wir verschenken Strom weil wir zuviel davon haben und zwar auch nach Frankreich und vorallen im Winter (da gehen ja bei uns schon seit 5 Jahren die Lichter aus,lt.Stromlobby),denn da braucht Frankreich richtig viel davon.
Kommentar ansehen
14.10.2013 01:50 Uhr von z3us-TM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal geschaut was ein Franzhose für strom bezahlt ?
0.13 € cent per kw/h
Kommentar ansehen
15.10.2013 06:35 Uhr von ewin12000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wer.Zimt das wäre aber was ganz neues,wenn man den meisten Strom Nachts bräuchten. Nachtstromtarife hat man früher gemacht,weil wir Nachts wenig Strom brauchen und den brauchen wir heute Nachts auch noch nicht mehr,wir produzieren genau dann den Strom wenn wir ihn brauchen,das ist sogar über jahrelange Statistiken ohne Probleme nachweisbar...Das Problem ist,das wir jeden Quatsch den die Energieversorger uns erzählen glauben...http://www.youtube.com/... solltest dir mal anschauen,da wird einiges sehr schön erklärt....

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?