13.10.13 18:32 Uhr
 5.521
 

Berlin: 14 Beamte räumen wegen einer Pizza einen Bus

Mittwochnacht gegen 23.30 Uhr wollte ein junger Ingenieur aus Berlin mit dem 123er-Bus Richtung Mitte fahren. Der junge Mann stieg in den Bus, in seiner Hand hatte er eine türkische Pizza, die in Alufolie eingewickelt war.

Der Busfahrer bemerkte, dass etwas stinke. Eine Station weiter hielt er an und verlangte von dem jungen Mann, das Fahrzeug zu verlassen. Dieser packte seine Pizza weg, aber wollte nicht aussteigen. Daraufhin alarmiert der Busfahrer die BVG-Leitzentrale, wegen einem randalierenden Fahrgast.

"Es waren ein Mannschaftswagen, ein Minibus und zwei Streifenwagen. Insgesamt 14 Beamte", so eine Zeugin. Polizisten zerrten den Mann auf die Straße und verweigerten ihm die Weiterfahrt. Der Konsum von Speisen und Getränken ist in BVG-Fahrzeugen untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Bus, Beamte, Pizza
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 18:35 Uhr von kingoftf
 
+29 | -28
 
ANZEIGEN
Speisen und Getränke sind in BVG-Fahrzeugen untersagt.

Also wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
13.10.2013 18:50 Uhr von Petabyte-SSD
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Oh wow, da haben jetzt 14 Beamte, wenn sie mal im Rollstuhl sitzen ihren Urenkelkindern eine Heldenstory zu erzählen....
Und der Busfahrer nimmt sich das Leben wegen seelischer Grausamkeit....
Kommentar ansehen
13.10.2013 18:52 Uhr von AOC
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:01 Uhr von Frambach2
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts für ungut, aber lächerlicher geht es kaum noch. Es wird zwar explizit darauf hingewiesen, dass das Konsumieren von Speisen und Getränken untersagt ist, der verpackte Transport, widerspricht jedoch dieser Verhaltensvorschrift. Dass eine Geruchsbelästigung stattgefunden hat, möchte ich an dieser Stelle nicht anzweifeln, dann sollte dieser Hinweis jedoch zusätzlich vermerkt werden. Dieser Umstand war mir bislang jedenfalls nicht bekannt. p.s. Was ist mit den Hygieneverweigerer, die bedauerlicherweise nicht selten im Bus anzutreffen sind. Wird denen demnächst auch der Zutritt verweigert???
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:03 Uhr von ewin12000
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@AOC ja mit seinen Rotblonden Haar sieht der auch gleich so agresiv türkisch aus. Vielleicht hätten die noch Verstärkung rufen sollen,wäre sinnvoll gewesen....
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:09 Uhr von shadow#
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
"Speisen und Getränke sind in BVG-Fahrzeugen untersagt."

Nein.
Der Verzehr von offenen Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Eine verpackte Pizza ist ebensowenig offen wie die Einkäufe von Oma Müller.

Der Idiot von Fahrer gehört sich gleich doppelt abgemahnt: Nicht nur dass er die Beförderungsbedingungen nicht kennt und versucht nach eigenem Gutdünken auszulegen, er setzt auch noch einen bewusst falschen Notruf ab und hält damit 14 Polizisten von der Arbeit ab...

Manchmal könnte man glauben dass die dort mit Absicht nur Irre einstellen.
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:23 Uhr von fuxxa
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Nen Döner muss stinken, sonst schmeckt er nicht. Türkische Pizza genauso ;)
Kommentar ansehen
13.10.2013 22:53 Uhr von ScheissDeutschland
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Tja und wieviel hat es uns das ganze gekostet??? Bestimmt mehrere Tausend Euro und das wegen einer Pizza .
Danke Scheiss Deutschland
Kommentar ansehen
13.10.2013 23:14 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Kein Respekt vor anderen Fahrgästen....

Döner, Türkische Pizza, Knoblauch etc....
Kommentar ansehen
13.10.2013 23:18 Uhr von Tuvok_
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
14 !!! Beamte ??? Sachmal was hat der Fahrer da erzählt ?
Das Rambo und Chuck Norris gleichzeitig in seinem Bus sitzen und nicht auf ihn hören wollen ?
Kommentar ansehen
14.10.2013 00:52 Uhr von Geistwein
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2013 08:55 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Leute Leute Leute - einige haben es nicht bergiffen.

Es geht um eine türkische Pizza, nicht um einen türkischen Mitbürger.

Ohne türkisch in der News wären es nicht soviele Kommentare gewesen.
Kommentar ansehen
14.10.2013 09:04 Uhr von Airstream
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Absolut übertriebene Aktion, keine Frage, aber ich kann auch verstehen wenn der Busfahrer genervt war... Seit ihr schonmal in einem, am besten noch vollen Buss mitgefahren wo jemand z.b. einen Döner mitnimmt? Das ist sowas von eklig... Ich meine in nem Bus gibt es oft unangenehme Gerüche (Mein Highlicht war mal eine hübsche Frau mit extremen Käsefußgeruch, buah...) aber essen toppt das ganze oft...
Kommentar ansehen
14.10.2013 10:35 Uhr von perMagna
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
All das wegen einer gefüllten Teigrolle mit Migrationshintergrund... Mich wundert aber, dass die Polizei so schnell und so vorbereitet gekommen ist.
Kommentar ansehen
14.10.2013 10:44 Uhr von STN
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist NICHT UNTERSAGT bei der BVG eine "Türkische Pizza" zu essen. Es ist nur untersagt "Offene Nahrungsmittel" (z.B. Eis, oder Getränke in ein offenen Becher) zu verspeisen.

Der Busfahrer hat sich da eindeutig zu weit aus dem Fenster gelegt und sollte die Beförderungsbedingungen mal genauer durchlesen.
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:11 Uhr von Uwe.S
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Wer.Zimt & Redculli

Ihr beide solltet euch mal ärztlich untersuchen lassen ,vielleicht gibt es ja doch noch ein Mittel gegen die braune Pest.
Kommentar ansehen
14.10.2013 11:56 Uhr von Ruthle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
er wollte sicher in Ruhe die Pizza zuhause bei einem Gläschen Wein verspeisen...und mit dem Einsatz wurden wieder Steuergelder verschwendet.
Kommentar ansehen
14.10.2013 13:08 Uhr von amaxx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Konsum von Essen ist im Bus verboten, nicht der Transport!
Selbst wenn er im Bus gegessen hätte, hätten max 2 Beamte genügt! Aber da der Busfahrer ja der Zentrale vorgelogen hat, dass der Fahrgast randalieren würde, kamen natürlich gleich 14 Beamte. Die hätten mal lieber den Busfahrer aus dem Bus zerren sollen!
Haben Bus und Bahn heutzutage nicht Kameras an Bord? Da kann man ja dann sehen, was passiert ist!
Im Übrigen finde ich nicht dass Türkische Pizza stinkt, okay wenn einem der Magen knurrt, dann stinkts einem natürlich auch gewaltig, dass man was leckeres riechen muss und selbst nix abbekommt, geht mir auch immer so, aber das ist kein Grund, da hat der Busfahrer den falschen Job, aber den wird er ja jetzt bestimmt eh wechseln müssen.

Aufgrund dieses Vorfalls gibts bestimmt demnächst aus Protest einen Döner/Pizza-Flashmob in Berliner Bussen und Bahnen ...
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:57 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"türkische pizza" -> nennt sich lahmacun.
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:14 Uhr von scent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich es gehört habe ist der Fahrgast essend in den Bus eingestiegen und der Fahrer sagte ihm das im Bus nicht gegessen wird. Der Fahrgast wickelte die Pizza ein und ging nach hinten. Dort angekommen setzte er sich und fing wieder an zu essen. Der Fahrer nutzte sein Hausrecht und verwies ihn aus den Bus. Der Depp wollte nicht gehen und darauf hin forderte der Fahrer über den NORMALEN Funk EINE Streife an um den Fahrgast zu entfernen.Anscheinend hat die Leitstelle oder die Polizei aufgrund der Örtlichkeit etwas überreagiert.
Der Zeitungsbericht in der BZ gibt das Geschehene völlig falsch wieder...nicht zum erstenmal

PS: Es ist bekannt das offene Speisen und Getränke verboten sind.
Jeder meint aber das diese Regelung nur für die anderen gilt und nicht für sich selber. Kommt es aber zu Verunreinigung der eigenen Sachen dann ist der Fahrer Schuld weil er das essen nicht unterbunden hat...immer so drehen wie man es braucht...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?