13.10.13 16:59 Uhr
 454
 

Malaysia sieht die Türkei als strategischen Partner

Offenbar werden die Länder Malaysia und Türkei ihre Beziehungen in den Bereichen Handel, Investitionen und Dienstleistungen in Zukunft weiter stärken und erweitern.

Laut Abdul Hamid Idzham, Direktor der Malaysia External Trade Development Corporation (MATRADE) in Istanbul, fangen malaysische Investoren an, sich zunehmend mehr für die wirtschaftliche Stabilität und strategische Position der Türkei zu interessieren.

Laut Idzham könnten die malaysischen Unternehmen die Türkei als Tor zum Markt der Europäischen Union nutzen. Die Türkei und Malaysia haben im Jahr 2010 gegenseitige Freihandelsabkommen (FTA) in die Wege geleitet.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Handel, Malaysia
Quelle: www.todayszaman.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 17:12 Uhr von sooma
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Angenehm ist den malaysischen Investoren sicher nicht nur die wirtschaftliche "Stabilität" und die strategische Lage, sondern auch der antidemokratische und proislamische Stil Erdowahns.
Kommentar ansehen
14.10.2013 00:18 Uhr von UniofLouisville
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer das Haberal diese Beiträge für Euch, also um die Türkei Phobisten bei Laune zu halten reinstellt.

Denn solange hier jeder weiss das die Türkei nur Haselnuss Lieferant ist, ist die Welt in Ordnung, alles andere würde ja den Intellekt der meisten hier überfordern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?