13.10.13 16:47 Uhr
 314
 

Fußball/Socken-Skandal: Mario Götze verteidigt das Tragen seiner Nike-Socken

Mario Götze (FC Bayern München) sorgte am vergangenen Donnerstag mal wieder für einen Ausrüster-Wirbel und trug beim DFB Nike-Socken (ShortNews berichtete). Götze verteidigt nun seine Strumpf-Wahl und erklärte, dass das Kompressionsstrümpfe seien, die er wegen seiner Verletzung trage.

Bierhoff: "Es gibt lediglich freie Schuhwahl bei uns. Ansonsten sehen wir uns unseren Partner gegenüber natürlich verpflichtet. Zwar haben wir keine Arbeitsverträge mit den Spielern, aber wir weisen sie deutlich auf Vorgaben hin, machen ihnen die Bedeutung klar, zeigen den Gemeinschaftsgedanken auf."

Der DFB-Manager Oliver Bierhoff hat mit Götze bereits ein Vier-Augen-Gespräch geführt. Götze versprach, dass ihm sowas nie wieder passieren werde. Der Superstar, der einen Vertrag mit Nike hat, bekam schon beim FC Bayern eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro, weil er ein Nike-Shirt trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Skandal, Mario Götze, Nike, Socken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Götze über Verletzung nach Foul - "Schneidezahn ist verschoben"
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training
Fußball: Saison für Mario Götze wegen Stoffwechselerkrankung vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Götze über Verletzung nach Foul - "Schneidezahn ist verschoben"
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training
Fußball: Saison für Mario Götze wegen Stoffwechselerkrankung vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?