13.10.13 11:16 Uhr
 348
 

Letztes Interview mit NS-Kriegsverbrecher Erich Priebke veröffentlicht

Der Anwalt von Erich Priebke, Paolo Giachini, hat dem Sender "IBTimes UK", den Text des letzten Interviews mit dem Kriegsverbrecher übergeben. Es entstand nur wenige Monate vor seinem Tod und wurde jetzt veröffentlicht. Das Interview soll Priebkes menschliches und politisches Testament darstellen.

Auf der Frage, ob Priebke sich immer noch als Nazi sehe, antwortete er, er hätte sich entschieden, sich selbst zu sein. Der Nationalsozialismus wäre sein Weg, die Welt zu betrachten - es wäre sein Ideal. Für die Deutschen wäre es Teil der Weltanschauung und hätte mit Ehre und Selbstrespekt zu tun.

Außerdem gibt Priebke den Juden eine Teilschuld am Holocaust, leugnet zugleich deren Auslöschung. Priebke behauptet, die Juden würden aufgrund ihres Glaubens sich erhaben über Andere fühlen. Jüdische Migranten hätten zudem eine "Katastrophe" in Europa verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Interview, Kriegsverbrecher, NS, Erich Priebke
Quelle: www.ibtimes.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 17:17 Uhr von Patreo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Du meinst ,,Außerdem gibt Priebke den Juden eine Teilschuld am Holocaust, leugnet zugleich deren Auslöschung. Priebke behauptet, die Juden würden aufgrund ihres Glaubens sich erhaben über Andere fühlen. Jüdische Migranten hätten zudem eine "Katastrophe" in Europa verursacht."

Dass hört sich in dem Kontext fast an, als wenn du dem Kriegsverbrecher in seiner Meinung zustimmen würde.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.10.2013 17:33 Uhr von langweiler48
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Patreo ....

wenn du meine Worte nicht verstehen moechtest, und jeden Buchstaben auf die Goldwaage legen willst, dann kannst du dies tun. Ich denke wenn ich zu diesem Thema ausfuehrlich meine Meinung abgeben wuerde, wuerden viele den Text nicht zu Ende lesen. Ok., ich haette schreiben muessen "teilweise zustimmen".
Ich hoffe, dass du so meinen Kommentar beipflichten kannst.
Kommentar ansehen
13.10.2013 17:56 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da es hier wie bei Hetzer1 noch überzeugte Rassisten und NS Anhänger gibt, sind Kommentare zum Ableben eines verurteilten Kriegsverbrechers in einem positiven Kontext bezüglich dessen Rassismus mehr als fragwürdig.

langweiler48 deswegen frage ich nach,
wenn du nämlich vom unteren Teil sprichst, wäre dies folgendes: ,,Außerdem gibt Priebke den Juden eine Teilschuld am Holocaust, leugnet zugleich deren Auslöschung. Priebke behauptet, die Juden würden aufgrund ihres Glaubens sich erhaben über Andere fühlen. Jüdische Migranten hätten zudem eine "Katastrophe" in Europa verursacht."

Damit wäre die Frage, was genau du zustimmst bzw. teilweise zustimmst?

-Die revisionistische Teilschud der Juden am Holocaust? (welche soll das gewesen sein, außer, dass man die Identität Jude hatte?)
-Die Holocaustleugnung?
-Die Wahrnehmung eines überzeugten Nationasozialisten, welcher der Ideologie der Herrenrasse ergeben ist, dass sich Juden durch ihre Religion als erhabener ansehen (was ist mit den atheistischen Juden, was mit den christlichen Juden, die in Theresienstadt ermordet wurden?)
-Die antisemitische Ansicht jüdische Migranten seien an der Katastrophe Europas schuld gewesen?

Du hast hier den unteren Teil auf 4 menschenverachtende Ansichten eines überzeugten Nationalsozialisten, Kriegsverbrechers und treuen Hitleranhäger denen zustimmst bzw. teilweise zustimmst.

Was genau wäre dabei nicht zu verstehen?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.10.2013 18:44 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schon in der Bibel bezeichnet das juedische Volk als das "Auserwaehlte Volk" Herrschen ueber die Anderen. Und dies machen sie schon zum Teil sehr erfolgreich ueber 2000 Jahre, heutzutage in allen Herren Laender als finanzpolitsche Spitzenmanager. Untergraben mit ihren Mitteln Banken, Grossindustrie oder auch das Versicherungswesen.

Dies sind die Dinge, die die Juden einfach sehr unbeliebt macht. Wuerden sie einfach mal eine Oktave tiefer spielen, nicht immer auf den Holocaust hinweisen, sondern ihr 60 jaehriges kriegeriscdhes Verhalten in Frieden umwandeln, wuerden sie mehr Respekt entgegen sehen.

Ich bin nie und werde nie ein Nazi sein, noch rechts oder linksradikal waehlen. Ich verurteile, das kann man aus meinen Kommentaren herauslesen, jegliche Anfeindung von Migranten. Ich verachte alle, die massgeblichen Anteil an der Toetung von unschuldigen Menschen involviert waren auf das Aeusserste. Aber mich kotzt es immer mehr an, bitte entschuldigt den Ausdruck, wenn man mich anfeindet, fuer das was im 2. Weltkrieg passiert ist. Da war ich defenitiv nicht auf der Welt.

Durch ihr jahrhunderte langes meist vorteilhaft suchendes Verhalten anderen Staaten gegenueber, ist es halt ein verhasstes Volk. Die Russen haben vor Hitler wesentlich mehr Juden getoetet, als es in der Nazizeit geschehen ist. Und wenn der Altnazi behautet, dass der Holocaust nicht allen Juden das Leben gekostet, dann sagt er nicht die Unwahrheit.

Es waren nur 6Mio. unschuldige Menschen zu viel.

Ich denke in meinen Ansichten ueber die Schreckenszeit, wofuer ich noch schief angeschaut werde und von dir unrechtmaessig als Nazi idendifiziert werde, sehr wertfrei und neutral darueber. Das passt vieleicht einigen Menschen nicht, die damals ihre Verwandten verloren haben, Aber einmal muss damit Schluss sein.
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:09 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
,,Dies sind die Dinge, die die Juden einfach sehr unbeliebt macht. "

Es gibt auch Dinge in der Bibel, die Ägypter und Christen sehr unbeliebt machen.
,,Lukas 19, 27: Doch diese, meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte, bringt her und erschlagt sie vor mir."
Und nu? Macht das gläubige Christen nun menschenfeindlicher?

,,Dies sind die Dinge, die die Juden einfach sehr unbeliebt macht. "

Wie gesagt beziehst du dich ausschließlich auf orthodoxe bzw. gläubige Juden.

Es gab atheistische Juden, christliche Juden, liberale Juden, Ehepartner von Juden, die dem Massenmord zum Opfer gefallen sind.
Wie beurteilst du diese?
Sprichst du pauschal für alle Juden das Urteil der Überheblichkeit und Herrschsucht aus?

,,nicht immer auf den Holocaust hinweisen, sondern ihr 60 jaehriges kriegeriscdhes Verhalten in Frieden umwandeln, wuerden sie mehr Respekt entgegen sehen. "
Redest du jetzt von Israelis oder von Juden?
20 Prozent aller Israelis sind nämlich keine Juden.
Desweiteren haben die Opfer des Holocaust sinngemäß auch keinen Bezug zum Verhalten der israelischen Außen -und Innenpolitik.
Priebkes mörderischer Antisemitismus, den du hier in Schutz nimmst, datiert bzw. Bezug noch auf Zeiten wo es noch keinen Staat Israel im heutigen Sinne gegeben hat.

,, Herren Laender als finanzpolitsche Spitzenmanager. Untergraben mit ihren Mitteln Banken, Grossindustrie oder auch das Versicherungswesen." Genau das ist eine paranoide antisemitische Ansicht von einer jüdischen Weltverschwörung.

Der reichste Mann der Welt ist Mexikaner, die Top Manager der letzten Zeit Steve Jobs (hat syrische Wurzeln), Gründer von Amazon Bezos ist Amerikaner, Yong-Jung ist Chinese, Rupert Murdoch ist Australier und Medienmogul, Eric Schmidt Mitbegründer von google hat deutsches Blut, Warren Buffett Amerikaner, Rex Tillerson Deutscher, Jeffrey R. Immelt Amerikaner, Sergey Brin Mitbegründer von Google hat jüdische Eltern ist aber nicht dem Glauben angehörig hatte auch keine bar mitzvah, Jeffrey R. Immelt Amerikaner
Quellen: http://www.rp-online.de/... und wikipedia.


,, fuer das was im 2. Weltkrieg passiert ist" Genau das selbe tust ja auch mit den Juden, indem du sagst, dass sich das ganze Volk seit 2000 Jahren arrogant verhält und mit ihren Mitteln banken und Grossindustrien untergraben oder dass alle Juden ein kriegerisches Verhalten an den Tag legen.


,,Durch ihr jahrhunderte langes meist vorteilhaft suchendes Verhalten "
Du handelst also nicht nach deinem Vorteil suchend?
Welches Volk tut dies nicht? Welches Volk versucht nicht einen Vorteil fürs Überleben zu erreichen. Die Frage ist unter welchen Umständen.
Der Antisemitismus hat Juden in damaligen Zeiten nicht wirkliche Alternativen zur Berufsausübung gegeben außer dem Finanzwesen, dieser Antisemitismus war religiös motiviert.
Der mörderische Antisemitismus Hitlers hat aber nun alle erfasst, alle die aus seiner Sicht rassisch zu den Juden zählten, womit auch Menschen den Tod fanden, die sich selbst nichteinmal bewusst waren Juden zu sein oder konvertiert haben.
Die Nonne Edith Stein oder der evangelische Theologe Werner Sylten: Beides Juden.


,, Die Russen haben vor Hitler wesentlich mehr Juden getoetet, als es in der Nazizeit geschehen ist. "

Bitte zeige mir, woher du weißt, dass es so ist. Bei den Russen gab es niemals einen gezielten Genozid gegen Juden. Die Säuberungswellen unter Stalin konnten jeden treffen, sein Ableben hat Schlimmeres verhindern können.

Selbst wenn dies so wäre, wäre dadurch der Holocaust legitimer.

,,Und wenn der Altnazi behautet, dass der Holocaust nicht allen Juden das Leben gekostet, dann sagt er nicht die Unwahrheit."
Nein schreibst die Unwahrheit, denn laut Quelle LEUGNET ER DEN HOLOCAUST: ,, denied the Holocaust"

,,He claims Jews are partially to blame for the Holocaust, the true extent of which he denies. He reveals himself as an unreconstructed anti-Semite who continued to peddle the lies that stoked the genocide of six million Jews, among them 1.5 million children, as well as millions of Russians, Poles, gypsies and homosexuals."







[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.10.2013 23:59 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Liebe Checker, wenn ihr meinen Kommentar loescht, dann muesstet ihr im Grunde genommen auch die News loeschen, denn ich habe hier nur auf die 2 Absaetze hingewiesen und nichts anderes.
Kommentar ansehen
14.10.2013 00:04 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich merke auch gerade, dass dein Kommentar gelöscht wurde. Wenns dir ein Trost ist, ich wars nicht, der dich gemeldet hat (schon alleine mein es gut nutzen konnt zum zitieren), habe aber somit durch diese 3 Zeilen von hier, die Bestätigung von meiner Annahme wie dein Statement in erster Linie zu verstehen war, nämlich dass du mit den letzen beiden Abschnitten einverstanden bist im Sinne des verurteilten NS-Verbrechers.

Ich vermute, dass das Paraphrasieren einer rechtsradikalen Ansicht, welche in der Orignalquelle wörtlich zitiert etwas anderes ist, als mit seiner persönlichen Meinung diesem Rechtsradikalismus zuzustimmen, was du durch dein Kommentar ja getan hast.
Die Nachricht beurteilt ja die Ansicht Priebkes ja nicht positiv wie du, sondern gibt wieder, dass er sich so geäußert hat.
Du jedoch befürwortest diese besagte Ansicht:-)
Daher scheinbar der Löschungsgrund
Die Nachricht selbst bleibt legitim hier, sofern nicht nachweislich erlogen oder doppelt vorhanden.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 01:03 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mir, du solltest jetzt ins Bett gehen und alles was du hier geschrieben hast und versuchst mit deiner Rhetorik mir das Wort im Munde rumzudrehen, mich den du nicht kennst, als Rechtsradikalen hinzustellen, bloss weil ich im 1. Kommentar, den ich ja berichtigt habe, mich nicht ganz verstaendlich ausgedrueckt , ueberschlafen.

Mir brauchst du diesen Ratschlag nicht geben, da ich in einer ganz anderen Zeitzone lebe, von Deutschland abgemeldet und steuerbefreit bin, das Wahlrecht nicht mehr nutze und daher schonmal aus diesem Gesichtpunkt ueberhaupt keine Veranlassung sehe, mich irgendwelchen radikalen Gruppen anzuschliessen oder zu sympatisieren.
Kommentar ansehen
14.10.2013 01:11 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist interessant, dass du ohne zu wissen, wo ich mich befinde ebenso eine Vermutung von dir gibst.
Ich drehe dir nichts im Munde um. Du beziehst dich auf die unteren Abschnitte dieser Nachricht, welche die Meinung eines verurteilten Nationalsozialisten paraphrasieren und stimmst diesen inhaltlich zu.
Als Bestätigung nutzt geschlichten Revisionismus, halbgare Bibelkenntnisse und paranoide Weltanschauung.
Selbstverständlich sympathisierst du dabei mit einem überzeugten Antisemiten und erweckst nicht nur sondern bestätigst den Eindruck mit solchen zu sympathisieren, wenn nicht sogar einer zu sein :-)


Das ist ja das herrlich eindeutige bei dir. Ich bin nicht der einzige, der dich so verstanden hat. Ich habe sogar nachgefragt und was gab es als Antwort von dir?


,,Schon in der Bibel bezeichnet das juedische Volk als das "Auserwaehlte Volk" Herrschen ueber die Anderen. Und dies machen sie schon zum Teil sehr erfolgreich ueber 2000 Jahre, heutzutage in allen Herren Laender als finanzpolitsche Spitzenmanager. Untergraben mit ihren Mitteln Banken, Grossindustrie oder auch das Versicherungswesen."

Das ist selbstverständlich antisemitische Rhetorik, welche von eine jüdischen Weltverschwörung spricht, dabei Fakten übersehend, dass es sehr wohl auch schweizer Bänker, britische Waffenhersteller, australische Medienmogule, arabische Mineralmagnate und russische Oligarchen gibt:-)

Wenn du also die rassistische Polemik eines NS Verbrechers (welcher wiederholt von der NPD favorisiert wurde) nutzt, diese sogar begründest und dann sagst du würdest keine rechtsradikalen Meinungen vertreten noch unterstützen, dann ist es gleichbedeutend als wenn jemand, der Pornographie von Minderjährigen genussvoll konsumiert, behauptet, keine pädophilen Neigungen zu haben.


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 01:46 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Um mit der Zunge des Herrn Trappatoni zu sprechen, teile ich dir mit "Habe fertig, Flasche leer"

Seit meine Anwesenheit hier in dem Forum, wurden mir noch keine Kommentare gestrichen. Und wegen einem Kriegsverbrecher und einem Uneinsichtigen lasse ich mir meinen User nicht loeschen, das ist mir das ganze Thema nicht wert. Schhoenen Wochenanfang und eine eerfolgreiche Arbeitswoche.
Kommentar ansehen
14.10.2013 01:51 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,, Um mit der Zunge des Herrn Trappatoni zu sprechen, teile ich dir mit "Habe fertig, Flasche leer""
Wenn das gebrochene Deutsch eines Fußballtrainers deiner Argumentation förderlich sein soll?^^

Dein Kommentar wurde gelöscht, weil du dich volksverhetzend geäußert hast:-)
Die Uneinsichtigkeit liegt entweder darin begründet, dass deine Deutschkenntnisse auf der Stufe vom Trappatoni sind, dass du dir deine Kommentare nicht durchlesen kannst oder, dass du nicht in der Lage bist zu verstehen, was du schreibst und somit unfähig bist Verantwortung zu übernehmen für deine (rassistische) Meinung^^

Priebkes Ansichten=Ansichten eines überzeugten Nationalsozialisten und Kriegsverbrechers= Meinung eines überzeugten Antisemiten und Holocaustrealtivierers.

Deine Meinung hier= Zustimmung von Priebkes Ansichten.

^
Deine Meinung hie = Ansicht eines Holocaustrelativierers und Antisemiten.

So schwer ist es nicht :-)

Auch dir wünsche ich einen schönen Wochenbeginn.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 02:29 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du bist ja noch aermer als ich dachte. Du hast keine Fantasie, du lebst in deiner Welt wie einer, der nur wie Soldaten stur geradeaus, das mit Tunnelblick durchs Leben geschubst wird.

Wenn man jemandem seine Deutschkenntnisse anzweifelt, nur weil er ein gefluegeltes Wort von einem erfolreichen Trainer benutzt, das in deutschsprachigen Laendern nach 15 Jahren viele noch zum Schmunzeln bringt, der solte in den Keller gehen und dort vor einem Spiegel mal das Lachen lernen.

Ich kann, dank meiner lebhaften Fantasie, dich miir gut vorstellen. Bildlich gesprochen, wie ein unzufriedenes Fiaker Pferd, das muerrisch am Strassenrand steht und darueber nachdenkt, was alles so neben seinen Scheuklappen in der naeheren Welt passiert.
Kommentar ansehen
14.10.2013 08:14 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr poetisch :-)
Wie gesagt richtet sich dein jetztiger Wortlaut aussschließlich auf Vermutungen.
Die TATSACHE, dass du rassistische Äußerungen und antisemitische Meinungen unterstützt kann mann mit wenig Phantasie sondern Fakten belegen.

Dass du nämlich tatsächlich über zu viel Phantasie verfügst und Juden durch Stellen aus der Bibel (nicht der Tora wohlgemerkt) pauschal eine arrogante und hegemoniale Weltansicht zusprichst, allen Juden wohlgemerkt und diese somit kollektiv verurteilst und ohne wirkliche Nachweise behauptest, diese würden bewusst korperativ die Weltgeschehnisse lenken, zeugt von einem Paradox, da du dich ja selbst (zurecht) von einer deutschen Kollektivschuld von Heute gegenüber dem Holocaust abwendest. Wenn also die Deutschen von heute nicht kollektiv schuldig sind, warum sind es die Juden seit 2000 Jahren ununterbroch?
Das macht dich selbstverständlich zum Antisemiten.
Gleichzeitig stimmst du dem NS Verbrecher zu und übernimmst dessen menschenverachtetende Ideologie (wenn auch wie du sagst, nur teilweise, basierend auf teilweise falschen Annahmen: Priebke hat laut Quelle den Holocaust geleugnet, nicht behauptet, es seien nicht alle Juden ermordet worden, wie du es fälschlicherweise geschrieben hast).



Daher, da du keinerlei belegbare Argumente hast, versuchst du es auf einer rein subjektiven Ebene: A) Man hätte dich ja komplett falsch verstanden. Der Fehler läge nicht bei dir. Du seist kein Antisemit bist nur mit Priebke in gewissen (antisemitischen Punkten) einer Meinung B) Versuchst du über Vermutungen, die du niemals nachweisen kannst, mich zu diskreditieren und dies als Fakt darzustellen, wofür du erneut keine Beweise vorlegen kannst:-)

Ich hingegen zitiere dich hier sowohl direkt bzw paraphrasiere dich und demaskiere dich als was du bist.
Du hast bisher keinen einzigen Gegenbeweis erbringen können:-)
Aber bitte versucht es weiter.
Deswegen habe ich es ja bedauert, dass jemand dein Kommentar gelöscht hat. Aber keine Sorge die Stelle mit der Bibel und den jüdischen Führungsposition gibt genug Anhaltspunkte für deine Paranoia^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 09:41 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Komme mir nicht immer mit dem gleichen Zinnober, da das 5 mal Wiederholte bei mir noch nicht einmal ansatzhweise gelesen wird, oder beachtet wird.

Und fange mal zu denken an. Das Judentum gab es vor dem Christentum. Diese Juden haben schon vor der angeblichen Geburt Jesus ihre Thesen ueber das auserwaehlte Land verbreitet. Immer erst mal richtig denken, bevor man anderen Leuten Dinge unterstellt, die man nur aus seiner sturen Denkweise heraus interpretiert.

Rechtsradikale machen ja auch Wahldienst bei Gemeinde, Buergermeiste- Landtags- und Bundestagwahlen. Ich war im Wahlausschuss und die letzten Jahre im Gremium der elektronischen Stimmauszaehlung als verantwortlicher Leiter.

Das werden nur Leute die in der Oeffentlichkeit rechtsradikale Parolen rumschreien, mit Springerstiefel und Irokesenschnitt oder Glatze ins Wahllokal kommen.

Ich wollte mich an und fuer sich ueber meine ehrenamtlichen Taetigkeiten nicht aeussern, da es fuer mich eine Selbstverstaendlichkeit ist, der Aufforderung nachzukommen.
Anlass gabs du mir mit deinen beleidigenden Unterstellungen, die ich normalerweise negiere, aber da diese News fast ausschliesslich von uns beiden diskutiert wird, habe ich mich offenbahrt.. So und nun ist es Zeit fuer die Schule.
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:21 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es drollig, dass du nicht auf deine Aussagen eingehst sondern einfach weitere nicht verifizierbare Behauptungen aufstellst über deine vermeintlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten, die stimmen könnten oder auch nicht aber hier nicht von belang sind.

Was zählt ist was du konkrett hier sagst und was man nachweisen kann:

,,Diese Juden haben schon vor der angeblichen Geburt Jesus ihre Thesen ueber das auserwaehlte Land verbreitet"

Ja und? Es war damals die Juden, die es gesagt haben. Stehen Sie deswegen paradigmatisch für die heutigen Juden auf der Welt oder alle die, die von den Nazis ermordet wurden?

Priebke rechtfertigt den Genozid der Juden innerhalb der NS Diktatur mit eben dieser These, die aber nicht auf alle Juden zutrifft.

Es gibt antizionistische Juden, es gibt nichtgläubige Juden, es gibt christliche Juden, es gibt Juden, die nur welche sind über die Mutter, es gibt orthodoxe liberale Juden.

Diese wirft Priebke genauso wie du in einen Topf und es entsteht eine Rechtfertigung für Antisemitismus von euch beiden, da es ja DIE JUDEN gibt.

In Deutschland propangierte man auch den Wahn der Herrenrasse. Bedeutet es, dass man es der Generation von heute auch vorwerfen darf?
Du sprichst Deutschland eine generationsübergreifende Schuld am Holocaust ab, was ja auch in Ordnung ist aber gleichzeitig übernimmst du antisemitische Thesen eines NS Verbrechers basierend auf dem Verhalten von gläubigen Juden von vergangenen Epochen.

Das Langweiler ist Antisemitismus und den kann man bei dir ziemlich einfach nachweisen in deinen Worten. Deswegen solltest du vielleicht wirklich mal in die Schule gehen und vielleicht überlegen, dass nicht alle Menschen in Führungspositionen Juden sind oder einen allumfassenden Plan verfolgen die Welt zu lenken :-)

Denn deine Zustimmung zu Priebke macht dich nach wie vor zu einem Befürworter einer menschenfeindlichen rassistischen Ideolgie.
Da kannst du auch weiterhin aufzählen, dass du ehrenamtlich arbeiten würdest oder der Gemeinschaft gutes tust. Das mag eventuell auch so sein, mag aber auch erlogen sein.
Fakt ist was du hier im Hinblick auf die Quelle schreibst und das ist Symphatie zu einem überzeugten Nationalsozialisten mit den Worten von dir:-)

,,Und wenn der Altnazi behautet, dass der Holocaust nicht allen Juden das Leben gekostet, dann sagt er nicht die Unwahrheit."
Das ist eine Unwahrheit von dir: Der Mann leugnet die massenhafte Ermordung vo NJuden, nicht, wie du sagst, dass der Holocaust nicht allen Juden das Leben gekostet hat.
Also entweder Unwissen von dir oder eine bewusste Lüge.
Setzen 6 :-)
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:39 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schlage dir vor, dass du deinen Niknamen meinem angleichst, aber die laufen.de Nummer statt 48 unendlich annimmst.

Da du immer wieder den gleichen Sermon hier von dir gibst nehme ich an dass du unter paranoider Schizophrenie leidest. Gehe mal mit deinem Wehwechen zum Psychiater. Ich muss jetzt sehr unhoeflich werden, weil ich dein Geschwafel satt habe.

Saeubere bitte mit deiner Zunge meine Afteroeffnung
Kommentar ansehen
14.10.2013 14:43 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da du keine Argumente hast wirst du beleidigend.
Deine rassistischen Äußerungen werden dadurch nicht gerechtfertiger.
Du kannst keinen meiner Punkte entkräften und versucht es mit Ablenkung:-)
Das ist eine sehr übliche Rückzugstaktik, wenn der Inhalt leer ist.

Deine Fäkalsprache gleicht sich immer mehr der Ebene deiner Ideologie an, nämlich moralisch und ethisch weit unten.

Da kannst du noch mehr von deiner Biografie out of context erzählen, was hier steht und das hab ich nicht als einziger wahrgenommen, was die Löschung deines Kommentars bestätigt, dass du menschenfeindliche Ansichten teilst und es nun durch Beleidigungen zu vertuschen versuchst^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:32 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, ich kann keiner deiner Argumente entkraeften, warum, weil es genauso ist als wenn man einem Ochsen ins Hirn pfetzt.
Kommentar ansehen
14.10.2013 17:42 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich nicht: Keinen dieser Punkte kannst du entkräften weil du ja der Meinung eines Nationalsozialisten und Kriegsverbrechers zustimmst.
Alles Zitate von dir, die wunderbar innerhalb der rechtsradikalen Rhetorik zu finden sind.

1) Deine Worte:,,Schon in der Bibel bezeichnet das juedische
Volk als das "Auserwaehlte Volk" Herrschen ueber die Anderen"

Judentum definiert sich nicht nur über Religion anders als deine Ansicht und die des Alt Nazis.


2)Deine Worte: ,,Wuerden sie einfach mal eine Oktave tiefer spielen"

Du gehst davon aus, dass es DIE JUDEN gibt, was falsch ist.
Es gibt verschiedene Arten von Juden, die sich nicht nur über Religion sondern einige auch als Ethnie oder Schicksalsgemeinschaft über Tradition, Sprache und gemeinsame Geschichte definieren.


3) Deine Worte ,,Und dies machen sie schon zum Teil sehr erfolgreich ueber 2000 Jahre,"

Du und der Alt Nazi geht davon aus, dass die in der Bibel erwähnte Eigenschaft als ,,erwähltes Volk", welche
mindestens 2000 Jahre alt, immer noch von allen Juden gleichermaßen angesehen wird, was eine Lüge ist, um Antisemitismus und den Holocaust zu legitimieren.

5)Deine Worte: ,,nicht immer auf den Holocaust hinweisen, sondern ihr 60 jaehriges kriegeriscdhes Verhalten in Frieden umwandeln, wuerden sie mehr Respekt entgegen sehen."
Wenn du Priebke dazu zustimmst, gibt es für dich defakto keinen Unterschied zwischen Juden von vor 2000 Jahren und denen vom Holocaust und beide sind für dich pauschal zu veruteilen durch eine Kollektivschuld.

Gleichzeitig sagst die Kollektivschuld der Deutschen am 2ten Weltkrieg sei unfair
Deine Worte: ,,Aber mich kotzt es immer mehr an, bitte entschuldigt den Ausdruck, wenn man mich anfeindet, fuer das was im 2. Weltkrieg passiert ist."

.
5) Deine Worte:,, Und wenn der Altnazi behautet, dass der Holocaust nicht allen Juden das Leben gekostet, dann sagt er nicht die Unwahrheit."

Das ist eine Lüge von dir, denn Priebke leugnet laut Quelle die massenhafte Ermordung von Juden an sich

6) Deine Worte: ,,Untergraben mit ihren Mitteln Banken, Grossindustrie oder auch das Versicherungswesen."

Wenn du dich des antisemitischen Klischees bedienst, dass Juden ausschließlich in Führungspositionen seien, dann kannst du dies nicht nachweisen und es wäre nicht schwer dir anhand der derzeitigen Manager,CEOs von bedeutenden Firmen, Bankenchefs, Geheimdienstchefs das Gegenteil zu zeigen.


Das das ist das gute am Nationalsozialismus und Antisemitismus, dass diese paranoideIdeologie bisweilen ziemlich einfach aufgeführt und gegenüber der Realität wiederlegt werden kann, wie auch bei dir geschehen.

Und da es deine Worte sind :-) Gibt es außer Beleidigungen und leeren Hülsen von deiner angeblichen ehrenamtlichen Tätigkeiten nicht wirklich viel handfestes

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?