13.10.13 10:03 Uhr
 448
 

Formel 1: Sebastian Vettel siegt in Japan

Der deutsche Formel-1-Star Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Japan gewonnen.

Trotz des Sieges am heutigen Sonntag vor dem Spanier Fernando Alonso ist Vettel noch nicht Weltmeister. Der Brasilianer wurde Vierter.

Zweiter wurde Mark Webber, dritter Romain Grosjean. Vettel reicht beim nächsten Rennen ein fünfter Platz, um Weltmeister zu werden


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Japan, Sebastian Vettel
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 10:52 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
ahja ne is klar. untersucht endlich mal sein auto!
Kommentar ansehen
13.10.2013 10:54 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
omfg. die news ist ja mal mehr als falsch:

"Trotz des Sieges am heutigen Sonntag vor dem Brasilianer Fernando Alonso ist Vettel noch nicht Weltmeister. Der Brasilianer wurde Vierter. "

"Zweier wurde Mark Webber..."
Kommentar ansehen
13.10.2013 11:01 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wieder super gefahren
und wenn jemand immer noch meint der kann nicht fahren, den ist nicht mehr zu helfen...
hatte das Quali auf die 2 geschafft ohne Kers...
Gut Start haben beide diesmal verkackt... aber sonst war Red Bull wieder einfach der Hammer :)

Auch wenn ich zu den Vettelfans gehöre Grojoean war auch echt super, den hätte ich den Sieg auch gegönnt.

Ach was noch super fand das die sogar Renault hoch gehen lassen haben und nur das Redbull Shirt den drüber gezogen haben^^
Kommentar ansehen
13.10.2013 11:36 Uhr von Prrrrinz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die formel ist weniger interessant wie mein schiss in der toilette.

wer guckt sich das überhaupt nocht an. jeeedesmal gewinnt der gleiche seit knapp 3-4 jahren. is doch scheisse.
echte rennfans gucken lieber motogp bzw moto 2. da weiß man wenigstens vorher noch nicht wer gewinnt.
Kommentar ansehen
13.10.2013 12:04 Uhr von Pixwiz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@prrrinz: dan troll doch nicht rum.

hätte webber keine 3stop fahren (müssen), wären die beiden sicher in anderer reihenfolge eingelaufen. wieviel mehr power die rb´s haben, hat man ja bei beiden daran gesehen, wie locker die im grunde die abstände an der spitze mal eben nach ihrem gusto so hingefahren haben, wie sie es gebraucht haben.

und der der gewinnt, ist eben der, ders am besten kann und wo das material am besten funktioniert. ich weiss nicht, wie lange ich schon f1 verfolge - es ist immer das selbe mit den rumheulern - langweilig, weil immer der selbe gewinnt etc..
nee, das sind einfach nur die teams und fahrer, die ihre arbeit ordentlich machen und dafür das resultat einfahren.
wäre vettel der frontflüge