12.10.13 19:46 Uhr
 527
 

Papua-Neuguinea: Kannibalismus an Kind

In Papua-Neuguinea ist ein Vater über seine dreijährige Tochter hergefallen und hat sie auf schlimmste Art und Weise getötet.

Als das Kind samt Mutter bei ihm zu Besuch war, griff er sich die Kleine, schleppte sie in einen Busch und biss ihr in den Hals. Danach saugte er ihr das Blut aus.

Auch von vorbeikommenden Kindern ließ er sich nicht stören. Erst zu Hilfe gerufene Erwachsene konnten ihn zur Flucht bewegen.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mord, Vater, Vampir, Kannibalismus, Papua-Neuguinea
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 19:46 Uhr von Thommyfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was es alles gibt. Schon recht heftig. Frag mich nur, wo die Mutter zu der Zeit war und ob der Typ schon mal auffällig geworden ist..
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:26 Uhr von Adam_R.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Am Bild sieht man es ganz deutlich: Es war Dracula.
Kommentar ansehen
12.10.2013 21:17 Uhr von Exilant33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unter Kannibalismus verstehe ich zwar was anderes, aber der Typ gehört verbrannt ala Silent Hill oO!
Kommentar ansehen
12.10.2013 21:51 Uhr von kingoftf
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Morgens halb zehn in Papua-Neuguinea

Das Frühstückchen
Kommentar ansehen
13.10.2013 01:33 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir wuerde der im Loewenkaefig landen. Die saufen bekanntolich auch Blut.
Kommentar ansehen
13.10.2013 10:00 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild ist ja mal überhaupt nicht reißerisch.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?