12.10.13 18:55 Uhr
 98
 

Gabriel, Merkel und Seehofer bei Geheimtreffen - große Koalition in Sicht?

Noch am letzten Montag dementierte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles (43) ein Geheimtreffen von Angela Merkel (CDU), Sigmar Gabriel (SPD) und Horst Seehofer (CSU).

Doch am gestrigen Freitag geschah es. Nachdem Merkel und Seehofer schon anwesend waren, kam noch Gabriel hinzu. Der Dreier-Gipfel beginnt. Der wohl wichtigste Punkt ist das Vorbereiten eines zweiten Sondierungsgesprächs zwischen SPD und Union, bereits am kommenden Montag.

Ein SPD-Stratege sagt: "Wenn wir mit der Union keine Steuererhöhungen durchsetzen können, wird es problematisch. Wir müssen dem Parteitag einen anderen Verhandlungserfolg vorzeigen können, damit eine Koalition mit CDU/CSU möglich wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Koalition, Geheimtreffen, Sondierungsgespräche
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 19:27 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dieser "großen Koalition" kickt sich die SPD komplett ins Aus.
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:37 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geheimtreffen ist gut

die bild wusste davon also nichts geheimes daran ;)
Kommentar ansehen
12.10.2013 22:21 Uhr von hxmbrsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geheim find ich gut, so Geheim wie die Wahl selbst, so Geheim wie der nutzen von Rausgeschmissenen Milliarden und so Geheim wie die "echte" Arbeitslosenstatistik.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?