12.10.13 17:26 Uhr
 22.855
 

Wissenschaftler warnen: Schon bald keinerlei Leben mehr auf der Erde möglich?

Wissenschaftler der NASA warnen jetzt vor einem Asteroiden, der im März des Jahres 2880 die Erde treffen könnte.

Der Asteroid namens "d 1950 DA" misst fast eine Meile im Durchmesser und würde die Erde mit fast 38.000 km/h treffen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er die Erde trifft, liegt bei rund 0,3 Prozent. Sollte er einschlagen, hätte er die Kraft von 44.800 Megatonnen TNT, was das Ende für das ganze Leben auf der Erde bedeuten würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Erde, Wissenschaftler, Meteorit, Einschlag
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 17:35 Uhr von Kochi56
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wahrscheinlichkeit, dass er die Erde trifft, liegt bei rund 0,3 Prozent.
^^und da wird schon gewarnt ?
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:42 Uhr von HyperSurf
 
+91 | -2
 
ANZEIGEN
Bis dahin gibt´s längst die Sternenflotte und wir werden den Kometen mit einem Traktorstrahl ablenken ^^
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:43 Uhr von hxmbrsel
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Na denn am besten schon mal Heute den Menschen klar machen, dass die Allgemeinheit (die Armen) verzicht üben muss, damit jetzt Milliarden in die Erforschung, seltsamster Waffensysteme gesteckt werden können, der Einzelne(Individiuum) soll endlich mal was für das allgemeinwohl(die Reichen) tun!
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:16 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"2880" hmm ..dauert noch ein bisschen..
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:28 Uhr von Rekommandeur
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Reiserische Überschrift für eine Trefferwarscheinlichkeit von 0,3% für ein Ereignis, was in über 850 Jahren stattfinden könnte.

Eigentlich keine News wert, nur als Informationswissen tauglich.
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:38 Uhr von HappyEnd
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Im Jahr 2880 ist sowieso kein Leben mehr auf der Erde möglich, also wird dann nur ein vergifteter Planet weggesprengt..
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Zur News:
Reißerischer geht die Überschrift wohl nicht mehr.
Im Vergleich zum Alter der Erde mag das "bald" sein, aber ansonsten nun wirklich nicht.
Die Wissenschaftler warnen nicht, sondern sie schreiben lediglich darüber. Vor allem: selbst wenn eine Kollision ohne menschliches Eingreifen bevorstehen sollte, sieht man selbst heute schon Möglichkeiten, den Asterioden abzulenken.

@ hetzer1
Wenn das Ironie oder ein Scherz sein sollte, dann das bitte nächstes Mal kennzeichnen.
Falls das tatsächlich dein Ernst ist: ist dir klar, in welchem Land der größte Teil der Spitzenforschung stattfindet? Ist dir auch klar, dass ein Großteil der Forscher zwar in den USA lebt, aber aus anderen Ländern eingewandert ist?
Und was Psychiater angeht: in den USA sind es rund 24000, in Deutschland ca. 9000. Angesichts der ca. 4 Mal größeren Bevölkerung in den USA ist die relative Anzahl der Psychiater (also z.B. pro 1 Mio. Einwohner) in Deutschland höher als in den USA.
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:01 Uhr von Tropan01
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Reset nennt man das
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:21 Uhr von rumit
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
in 800 jahren soll ein asteroid zu 0,3% wahrscheinlichkeit die erde treffen? schauen wir erstmal was apophis 2036 mit uns vor hat!
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:38 Uhr von ghostinside
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel und der Inhalt der News ist doch wohl ein Witz oder ?
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:45 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die 0,3% verfallen dann sichtlich aufgrund der Fehlertoleranz :D

Sehe da jetzt keine Gefahr.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:17 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wir brauchen keine Asteroiden um uns auszurotten. Das schafft die Menschheit auch alleine. Und das wird auch sicher keine 800 Jahre mehr dauern.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:31 Uhr von schaefchen11
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
so ein quatsch ...wissenschaftler könnten nicht mal 1 jahr im vorraus berechnen ob ein objekt aus dem all uns 100%ig trifft. es gibt da zuviele unbekannte in der rechnung. und bei über 800 jahren von 0,3% wahrscheinlichkeit zu sprechen find ich da etwas weit hergeholt.
und auch im all gilt: "knapp daneben... ist auch vorbei"
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:31 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab den Titel mal gemeldet, mal schauen, ob was passiert
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:32 Uhr von ms1889
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die wahrscheinlichkeit ist 0,3%... dieses bedeutet zu 99,7% das er die erde nicht trifft.

was manche fürn müll als news abgeben.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:48 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst wenn er auf Kollisionskurs ist, in 800 Jahren werden wir ja wohl soweit sein, solche Asteroiden zu Pulverisieren.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:51 Uhr von Rychveldir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist Blödsinn, das Leben auf der Erde hat schon dickere Brummer verkraftet. Mit der Zivilisation wärs aber wohl erstmal vorbei.
Kommentar ansehen
12.10.2013 21:45 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, im März 2880 habe ich gerade einen Termin beim Zahnarzt bekommen, war der einzige, der noch frei war, sollte ich den lieber verschieben?
Kommentar ansehen
12.10.2013 22:14 Uhr von Bleifuss88
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Macht euch schonmal für die nächste Abgabe bereit: Kometenabwehrsteuer
Kommentar ansehen
12.10.2013 23:05 Uhr von schlammungeheuer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Meteorit, der vor 14,6 (±0,2) Millionen Jahren[11] im Miozän (Langhium) das Nördlinger Ries erzeugte, dürfte einen Durchmesser von etwa 1,5 km gehabt haben und mit einer Geschwindigkeit von etwa 15–50 km/s (das entspricht 54.000-180.000 km/h) eingeschlagen sein."
OK Das dürfte den meisten in Mitteleuropa den Tag versauen, aber ein Massensterben hat das Ding nicht ausgelöst.
Kommentar ansehen
12.10.2013 23:45 Uhr von Gepunktetes_Kaugummi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde das prüfen. Und wenn dann wieder nichts passiert wie beim Weltuntergang (ich war dabei), werde ich das hier schon ausreichend kommentieren. :-)
Kommentar ansehen
13.10.2013 01:05 Uhr von kloetenpony
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mal eine ernst gemeinte frage:" Wie" die sehen den Asteroiden jetzt schon? Und es dauert 800 Jahre bis er an uns vorbei fliegt oder trifft? Wie geht das? Und der ist doch sehr schnell....
Kommentar ansehen
13.10.2013 02:06 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kloetenpony Asteroiden tragen das Entdeckungsjahr im Namen also hat man ihn 1950 gefunden.
Hier kann man seine Bahn sehen http://neo.jpl.nasa.gov/...
hier wiki
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.10.2013 06:32 Uhr von Tatan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein, ich muss los Überlebenskrimskrams kaufen hoffentlich Schaffe ich das bis er einschlägt :-P
Kommentar ansehen
13.10.2013 08:35 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kloetenpony

der asteroid ist mit sicherheit schonmal in sichtweite an der erde vorbeigeflogen. die flugbahn ist bei den teilen eine ellipse, das heisst die kommen genau wie kometen irgendwann wieder. diesen zeitpunkt kann man halt berechnen aber eben nicht so genau.

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?