12.10.13 17:09 Uhr
 463
 

Regierungs-Gespräche: Grüne könnten sich eine Rot-Rot-Grüne Regierung vorstellen

Derzeit laufen nach den Bundestagswahlen die Sondierungsgespräche zwischen den Parteien um eine mögliche Regierungskoalition. Die Grünen stoßen dabei innerhalb der Union nicht mehr auf Ablehnung und die Stimmen für Schwarz-Grün werden lauter.

Der Vorsitzende der CSU, Horst Seehofer, sagte, dass eine große Koalition eine Präferenz sei. Allerdings sei einen tragfähige Regierung auch mit den Grünen machbar, so Seehofer gegenüber der "Leipziger Volkszeitung".

Nun haben aber Politiker der Grünen eine Rot-Rot-Grüne Koalition ins Gespräch gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Regierung, Die Grünen, Bündnis, Rot-Rot, Sondierungsgespräche
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 17:15 Uhr von Jaegg
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch egal wer hier mit wem macht ... Entscheidungen werden von den Mächtigen der Wirtschaft getroffen, nicht von dem Gesocks, welches sich Regierung schimpft ...
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:17 Uhr von RainerLenz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich sage es mal so, um ihre sogenannte macht zu erhalten würden die alles tun

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:20 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"ich sage es mal so, um ihre sogenannte macht zu erhalten würden die alles tun"

Amen.
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:26 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@CoffeeMaker


ganz genau. Und um an die Macht zu kommen würden sie noch viel mehr machen.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:14 Uhr von Gribbel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Egal wer die Freiheit und unser Geld jauchzend zum fenster rauswirft. Völlig egal. Politik dient der elite und die elite der Politik. Der Michel zahlt brav.
Kommentar ansehen
12.10.2013 22:05 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass bei diesem Wahlergebnis auch nur eine dieser drei Parteien einen Fürungsanspruch legitimieren kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?