12.10.13 16:48 Uhr
 1.764
 

Bosch entwickelt Extra, das Motorradfahren erheblich sicherer machen soll

Der Auto- und Motorradzulieferer Bosch hat ein Stabilitätsprogramm für Motorräder fertig entwickelt.

Dieses ist eine Erweiterung des herkömmlichen ABS und soll gefährliche Situationen entschärfen, indem es die Bremskraft an beiden Rädern reguliert. Unter anderem ist ein Schräglagesensor verbaut, der rund 100 mal pro Sekunde die Neigung der Maschine misst.

Angeboten wird es zuerst bei KTM, der Aufpreis wird etwa 400 Euro betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motorrad, Bosch, Extra
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 20:16 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
klar bringt das was... wenns hinten rutschiger ist wird der dann nicht hinten in die Eisen gehen sondern mehr auf das Vorderrad in die Eisen gehen... und der Neigungswinkel wird auch gebraucht das da denke ich auch mit einberechnet werden muss das der dann nicht am Ende wegrutscht weil der sehr doll in der Kurve liegt und dann das Ding hinten voll in die Eisen geht.
Würde ich jetzt mir sehr vereinfacht so vorstellen.
Kommentar ansehen
12.10.2013 21:13 Uhr von d1pe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@keineahnung13
Wer in einer Kurve kräftig auf die Bremse gehen muss, hat schon vor der Kurve was falsch gemacht.
Wenn das System also richtig arbeitet, dürfte es bei extremer Schräglage kaum bremsen, auch wenn man (aus Versehen) voll den Bremshebel zieht oder die Fußbremse drückt.
Kommentar ansehen
12.10.2013 22:29 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann ja plötzlich was auf die Straße rennen ;) und ich meinte jetzt nicht das man zu schnell in die Kurve gerauscht ist das man die nimmer schafft.

jedenfalls wird der da fürs bremsen auch diese Daten brauchen, die haben das ja bestimmt ne umsonst eingebaut.
Kommentar ansehen
13.10.2013 09:02 Uhr von Brock70
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt, dass beim MOTORRAD die Hinterradbremse sowieso NIE benutzt wird hat keine Ahnung wie man (richtig) fährt.
Die Hauptbremsfunktion liegt zu 80% vorne, klar, aber der Rest halt hinten. Und die 20% sind wirklich nicht unwichtig.
Moderne Bremssysteme bremsen aber eh immer vorne und hinten, egal ob man nur per Hand oder per Fuß bremst. Nicht ohne Grund...
Kommentar ansehen
13.10.2013 12:37 Uhr von amtrak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das erste was mir nach der Überschrift eingefallen ist.


Stützräder :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?