12.10.13 17:50 Uhr
 157
 

Toyota plant, neue Fahrassistentensysteme einzuführen

Toyota plant, in den kommenden Jahren drei neue Fahrassistentensysteme einzuführen. Das Pre-Collision-System mit einem Lenkassistent soll Zusammenprälle mit Fußgängern verhindern, da eine Notbremsung nicht mehr alleine ausreichen würde.

Das System AHDA (Automated Highway Driving Assist) kommuniziert mit anderen Fahrzeugen und passt dabei die Geschwindigkeit an und stimmt den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ab.

Auch der Fahrspurassistent soll die Fahrt mit dem Auto unterstützen und Unfälle vermeiden. Denn für 90 Prozent aller Unfälle im Straßenverkehr ist der Mensch selbst dafür verantwortlich.


WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Autofahren, Assistent, Vollbremsung, Ausweichmanöver
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2013 17:57 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das System AHDA (Automated Highway Driving Assist) kommuniziert mit anderen Fahrzeugen und passt dabei die Geschwindigkeit an und stimmt den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ab.

Habe sowas schon in LKWs gesehen......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?