12.10.13 14:28 Uhr
 281
 

24-jähriger Mann überlebt 20.000 Volt starken Stromschlag unverletzt

Ein 24-jähriger Mann aus Roßhaupten (Kreis Ostallgäu) hat sich in einem Überlandkabel in einem Baum verfangen, welches Aufgrund der Schneelast herunter kam.

Der Mann selbst war Mitarbeiter eines Stromanbieters und wollte das Kabel wieder an den Mast bringen. Dabei erlitt er einen 20.000 Volt starken Stromschlag

Er wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Stromschlag, Volt
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 18:20 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist 2 mal Geburtstag feiern angesagt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?