12.10.13 14:26 Uhr
 165
 

BMW weist Bericht über Probleme bei der "i3"-Fertigung zurück

Ein Bericht der "Wirtschaftswoche" hatte zuletzt verkündet, dass die Produktion des Elektro-Autos "i3" bei BMW stocken würde. Diesen Bericht hat der Automobil-Konzern nun zurückgewiesen.

Ein Sprecher des Leipziger BMW-Werks verkündete, dass es keine Probleme bei der Fertigung des Elektro-Autos geben würde. Das Anlaufen der Serienproduktion würde Platz für Optimierungen lassen und man müsse neue Lieferanten koordinieren.

Die "Wirtschaftswoche" hatte berichtet, dass es zu Endmontage-Problemen und stillstehenden Produktionsbändern gekommen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, Bericht, zurück, Probleme, Fertigung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen
Mindestlöhne in EU deutlich gestiegen: In Deutschland ist er spürbar niedriger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 14:28 Uhr von Der_Korrigierer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es keine Probleme, weil der Aktienkurs sonst sinken könnte :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?