12.10.13 13:10 Uhr
 9.245
 

Schauspieler Michael Douglas log über Krebserkrankung

In einem Interview mit dem Fernsehsender ITV hat der Schauspieler Michael Douglas gestanden, über seine Krebserkrankung gelogen zu haben. Der Oscarpreisträger litt demnach an Zungen- und nicht (wie behauptet) an Kehlkopfkrebs.

Gelogen habe er aus Publicity-Gründen, so Douglas. Sein Arzt habe ihm dazu geraten. Hätte Douglas sich nämlich einem chirurgischen Eingriff unterziehen sollen, hätte er Teile des Kiefers und Zunge verlieren können. Diese Nachricht hätte für Negativ-Schlagzeilen gesorgt, habe der Arzt gesagt.

Douglas konnte sich vorstellen, welche negative Auswirkungen solch eine Meldung gehabt hätte und stimmte deshalb zu, über die Art der Erkrankung zu lügen. Heute bereue er allerdings, zu dieser Lüge gegriffen zu haben.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schauspieler, Lüge, Michael Douglas, Reue, Krebserkrankung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Douglas nach fast sieben Jahren aus Haft entlassen
"Honig im Kopf": US-Version mit Michael Douglas in der Hauptrolle?
Nach Krebserkrankung - Schauspieler Michael Douglas will mehr auf seinen Körper hören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 14:46 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Mister-L
nur weil man todkrank ist darf nicht an sein image denken ? weil ? für mich bist du der....

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:00 Uhr von Wemmser
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ey, was ist mit solchen Leuten los?
Ob es schlecht fürs Image gewesen wäre ist doch egal, es hätte doch jeder dann gesehen, was ihm chirurgisch entfernt worden wäre?!
Versteh den Sinn dahinter grad nicht so ganz.
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:12 Uhr von Elto
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
-news entfernt-

[ nachträglich editiert von Elto ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:13 Uhr von DR_F33LG00D
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Es sollte doch jedem überlassen bleiben, wie er mit einer so schweren Erkrankung umgeht.
Gerade für einen Schauspieler ist eine Diagnose, die bei einer Operation eine starke Entstellung und teilweisen Sprachverlust nach sich gezogen hätte sicher sehr bedrückend und eine öffentliche Diskussion darüber schwer zu ertragen.
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:15 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch eigentlich wurscht welcher Krebs das war... alle Schlimm....
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:16 Uhr von mcbeer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Krebs ist Krebs. Ob Zungen oder Kehlkopf.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:29 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit dem Geld was der hat wäre mir mein Ruf egal.
Ruf?
Ist es jetzt schändlicher Zungenkrebs zu haben als Kehlkopfkrebs??
Kann mir das mal einer erklären?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Douglas nach fast sieben Jahren aus Haft entlassen
"Honig im Kopf": US-Version mit Michael Douglas in der Hauptrolle?
Nach Krebserkrankung - Schauspieler Michael Douglas will mehr auf seinen Körper hören


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?