12.10.13 12:36 Uhr
 973
 

"Bluescreen" wie bei alten Windows-Betriebssystemen: iPhone 5S kann abstürzen

Ein Fehler beim iPhone 5S lässt das Smartphone wie damals alte Windows-Betriebssysteme mit einem "Bluescreen" abstürzen.

Das Gerät zeigt plötzlich einen blauen Hintergrund und startet dann einfach neu. Schuld daran soll das Programm "iWork-Suite" sein.

Dieses Programm ist auf allen Geräten mit dem Betriebssystem iOS installiert. Apple hat zwar vor Kurzem iOS auf die Version 7.0.2 aktualisiert, den Fehler damit aber nicht behoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, iPhone, iOS, iPhone 5S, Bluescreen
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 13:57 Uhr von zascha911
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
das kommt davon wenn Verbraucher keine Ansprüche mehr haben, und jeden scheiß kaufen nur weil ein Firmenlogo drauf ist. Wird nicht lange dauern und die Qualität von Samsung Handys und Googles Betriebssystem wird auch sinken. Das Witzige ist alle Drei Firmen Apple, Samsung, Gooogle werden immer noch genug daran verdienen weil der Verbraucher heute wirklich jeden scheiß kauft.
Kommentar ansehen
12.10.2013 14:01 Uhr von shadow#
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Nach ca. 289 Apps die ein Android Phone crashen gibt es jetzt also tatsächlich mal eines auf iOS...
Kommentar ansehen
12.10.2013 14:15 Uhr von zascha911
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow# die Apps crashen das Betriebssystem nicht, es hängt kurz und beendet die App automatisch. Bei Apple wird das Betriebssystem komplett zum Absturz gebracht so das das Handy neustarten muss wie bei Windows. Und es ist Traurig das das bei einer Firma Passiert die immer mit Qualität prahlt.

[ nachträglich editiert von zascha911 ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:57 Uhr von keineahnung13
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
um mal nicht auf Apple zu hacken^^ gibts aber bei Android auch, das aufeinmal das Handy komplett neustartet...

aber sonst mag ich immer noch überhaupt nicht dieses Apple...
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Anwendung sollte das System nie zum Absturz bringen. In aller Regel sind es Treiber, schlecht programmiert oder fürs falsche System.
Und wenn ich Musiker befrage, dann erzählen die, dass auch im teuren Tonstudio der Mac sich gerne einmal aufhängt. Auch hier nur ein Problem der Treiber.
Müsste ein System das alles abfangen, wäre es endlos träge und noch fetter.
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:05 Uhr von ConnySan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Zoscha Samsung hat google auf seinen Smartphonr als Betriebssystem drauf. Es nennt sich Android. Du meinst bestimmt Nokia, die Wondows als Betriebssystem haben.

Aber mal ehrlich. Wer kauft sich ein überteuertes Wegwerfsmartphone. Oder kann man bei dem Iphone ohne Kaltlötung den Akku nun weckseln?
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:40 Uhr von zascha911
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ConnySan nein ich meine schon alle drei Firmen. Da Google Android nur zur Verfügung stellt, und Samsung das Betriebssystem so anpassen kann wie sie es wollen auf ihren Geräten. Das schöne daran ist das Google zwar ein fehlerfreies System bereitstellen kann, aber wenn Samsung oder ein anderer Handyhersteller bei der Anpassung schlampt schön viele Fehler beim Kunden landen. Und der Witz ist das dann die Geräte Trotzdem verkauft werden, weil der Verbraucher nur noch nach Hersteller und Markennamen kauft. Somit geht die Qualität langsam immer mehr flöten.
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:25 Uhr von xHattix
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mit dem unterschied, dass ich von einem samsung oder htc etc deren drecks "verbesserungen" gegen das orginal android os tauschen kann und dann ein schlankes und lauffähiges os drauf hab...
beim ihphone bleibt dreck einfach dreck:)
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:52 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Nebeneffekt ist das Problem.

So ein Crash ist die Vorarbeit zu Übernahme des Handys. Immerhin ist so ein Crash eine sehr gravierende Sicherheitslücke.

Bitte nicht vergessen. Ein Betriebssystem ist auch nur ein Programm wie jedes andere auch. Es läuft halt nur auf einer "höheren Ebene". Ist es weg, und das böse Programm lebt noch weil es sich in die Ebene eindringt und den Prozessor direkt übernimmt hat man ein Problem.

Gruß

BIGPAPA

ps: Ich habs nicht gut erklärt aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Kommentar ansehen
15.10.2013 21:55 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon interessant... Ich wußte gar nicht, daß iWork bzw. Pages, Numbers und Keynote auf allen iOS-Geräten installiert sind...

Wenn man es genau nimmt, bekommen Käufer eines neuen iPhones diese Suite (kostet rund 21€) seit Anfang September kostenlos zum Download angeboten. Man muß sie sich aber erst einmal selbst runterladen! In iOS ist diese nicht integriert!

Ja, das steht auch falsch in der Quelle, ich weiß. Hab ich gesehen... Wenigstens steht in der Quelle korrekt, daß es sich um mehrere Programme handelt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?