12.10.13 12:04 Uhr
 4.002
 

USA: Mann behauptet, 1973 von Aliens entführt worden zu sein

1973 sahen zwei Männer angeblich ein UFO und dessen Insassen. Der Vorfall ging als "Pascagoula incident" in die Geschichte ein und machte damals Schlagzeilen in ganz Amerika. Die Regierung dementiert seit Jahrzehnten, dass damals etwas vorgefallen ist.

Calvin Parker Jr. ist einer dieser Männer und sagt, die Aliens hätten eine runzelige Haut und Hände, die aussahen wie Krabbenscheren. Drei dieser Kreaturen hätten die Männer angeblich entführt und an Bord des UFOs gebracht.

Dort wurden sie dann medizinisch untersucht, behauptet Calvin Parker Jr. Anschließend hätten die Aliens sie wieder am Flussufer abgesetzt und seien mit dem UFO davongeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Entführung, Alien, Außerirdische
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 12:16 Uhr von Graf_Kox
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an den Bauerntrottel aus Independence Day. "Sie haben Untersuchungen gemacht. Mit seinem Arsch..." xD
Kommentar ansehen
12.10.2013 12:50 Uhr von damagic
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
also bei aller liebe kann ich mir sehr schwer vorstellen, wie lebewesen mit krabbenscheren-artigen händen so etwas komplexes wie raumschiffe bauen können sollen -.-

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 12:54 Uhr von Nebelfrost
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "und Hände, die aussahen wie Krabbenscheren"
zitat: "Dort wurden sie dann medizinisch untersucht"

wusst ich´s doch. dr. zoidberg steckt dahinter!!!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 13:54 Uhr von Delios
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@damagic
Um deinen Faden mal weiter zu spinnen und dir zu antworten: Gesetz dem Fall du hast ein Auto... denkst du dass das Menschen gebaut haben? Zum Großteil sind es Roboter bzw. haben die Monteure mechanische Unterstützung.
Ich denke also, dass eine Zivilisation die es schafft bis zu uns mit Raumschiffen vorzudringen, weit fortschrittlichere Methoden hat um ihre Forbewegungsmittel zu produzieren.
Kommentar ansehen
12.10.2013 14:34 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2013 14:46 Uhr von Hallominator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt etwa 40 Jahre her. Warum genau wird das jetz wieder ausgegraben? Gibt es neue Erkenntnisse? Waren es doch Aliens?
Oder ist es jetzt eine völlig neue Nachricht, dass den beiden nach 40 Jahren immer noch keiner glaubt?

Seit wann bekommen solche Typen Jubiläumsmeldungen?
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:16 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Delios

Und wie ist diese Zivilisation an die fortschrittlichen Maschinen gekommen die ihre UFOs baut? Sind die einfach vom Himmel gefallen?

Jede Rasse muss einmal mit einfachen Werkzeugen anfangen und diese kann man nunmal mit mehrgliedrigen Händen oder ähnlichem am Besten nutzen und nicht mit Krabbenscheren. So eine Rasse entwickelt sich doch nicht weil es einfach nicht funktional ist für diese Zwecke.
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:52 Uhr von kingoftf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso haben die Aliens eigentlich IMMER eine menschliche Statur?

Warum nicht ein Haufen Glibber, der über den Boden rutscht?
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:02 Uhr von hulkxxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solche aliens gibt es doch,siehe futurama...lol
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:16 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
King

Es handelt sich hier um die humanoide Form, nicht die menschliche Form. Menschen haben humanoide Form und Aliens die unter ähnlichen Schwerkraftverhältnissen leben werden wahrscheinlich ähnlich aussehen da sich diese Form nicht zufällig entwickelt hat sondern effizient ist.
Kommentar ansehen
12.10.2013 16:49 Uhr von Gribbel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Krebs-Menschen, Krebs-Menschen - Schmeckt wie Krebs, spricht wie Menschen,
Krebs-Menschen, Krebs-Menschen
Kommentar ansehen
12.10.2013 17:50 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Johnny

Bei aller Liebe aber wenn jemand offensichtlich Mist erzählt und damit auch noch möglichst viel Aufmerksamkeit erhaschen will wird er dafür nunmal verarscht. Dass war schon immer so und hat nichts mit mangelnder Sozialkompetenz zu tun. Was meinst du warum der Typ jetzt wieder damit raus kommt. Genau wie damals auch ist sein Geldbeutel gerade wieder leer und er hofft auf 1 - 2 Interviews. Thats it.

Oder für wie wahrscheinlich hältst du es, dass eine Rasse die offensichtlich sehr hoch entwickelt ist es nötig hat Leute zu entführen um diese zu untersuchen und es dabei nicht mal hin bekommt dass diese sich hinterher nicht daran erinnern können? Selbst wir Menschen haben schon Drogen mit denen man so was locker durchziehen kann ohne dass das Opfer hinterher etwas davon weiß. Von diesem Krabbenscheren Mist mal ganz zu schweigen. Kein Mitleid mit Idioten.

Edit: Auch einfache Scanner die es uns möglich machen einen Blick in Menschen zu werfen haben wir doch schon. Und da sollen Aliens es nötig haben Menschen auf ihr Raumschiff zu entführen? Diesen Mist gibts doch nur in Hollywood. Was meinst du warum die Aliens scheinbar immer nur Amerikaner und immer die letzten Bauerntölpel entführen.

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:45 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@delios dazu muss man aber vorher erstmal eine maschine bauen können, die autos baut...

und ich sage nicht, dass es unmöglich ist, sondern nur sehr schwer vorstellbar!

mal ganz abgesehen davon dass autos in den ersten jahrzenten sehr wohl per hand gebaut wurden.

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 21:29 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die medizinischen Untersuchungen sind sehr interessant,waren die womöglich sexuell die Experimente?
Kommentar ansehen
13.10.2013 12:10 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@johnny_speed

hier geht es doch gar nicht darum, ob die leute generell sowas glauben oder nicht. viel mehr geht es hier doch um die frage: wie logisch klingt das ganze? wenn man sowas hört wie: "ich wurde von aliens entführt", dann stellt sich doch ein vernünftig denkender mensch zumeist die frage: "wieso entführen angebliche aliens ständig leute, um an ihnen medizinische untersuchungen durchzuführen und das seit jahrzehnten?"

ergibt das denn wirklich einen sinn? ist das nachvollziehbar? nicht wirklich! da gibt es einige alternative erklärungsmethoden, die noch eher plausibel wären, als außerirdische, die seit jahrzehnten wahllos menschen entführen, um sie zu untersuchen. irgendwann müssten sie nach all der zeit unsere anatomie ja so langsam mal kennen.

zudem wurde von einigen "entführungsopfern" auch von schmerzhaften untersuchungsmethoden berichtet, bei denen auch bohrer, nadeln, kleine sägen und sonden zum einsatz kamen. glaubt ihr wirklich, dass eine rasse, die weit genug entwickelt ist, um durch den intergalaktischen raum zu reisen, noch derart primitive medizinische instrumente für ihre untersuchungen verwendet? eine solche rasse würde wohl eher mit einer art ganzkörperscannern arbeiten, um die daten zu bekommen, die sie benötigen, ohne auch nur die kleinste wunde oder den kleinsten schnitt setzen zu müssen.

auch seltsam ist, dass sich diese UFO entführungen komischerweise sehr häufig in den USA abspielen. sind die amerikaner so außergewöhnlich, dass sie von den aliens eine erhöhte aufmerksamkeit gegenüber anderen völkern verdienen?

fragen über fragen. aber alle deuten von der these der "entführung durch außerirdische" eher weg. wenn sich leute also über dieses thema lustig machen oder das als schmarrn abtun, kann ich das sehr gut verstehen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
13.10.2013 18:15 Uhr von EynMarc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau und solche Aliens brauchen kein Wasser und können natürlich von 200grad minus bis 450 Grad plus, Leben.

Arg und könnte mal wer Erich von Däniken in die irren Anstalt setzten der nervt sooo mit seinem Schrott Geblubbel über Aliens, auch wenn ich im schon die Hand geschüttelt haben.
Bin Eyn Schweizer ^^ der seit 5 jahre in DE lebt. ^^

[ nachträglich editiert von EynMarc ]
Kommentar ansehen
18.10.2013 14:52 Uhr von RoHo420
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wieso eigentlich auch nicht? Ich bin fest davon überzeigt dass Ausserirdische unter uns sind - schon seit 1950, oder noch früher. Es gibt so viele Beweise dafür. Guckt euch um, macht die Augen auf. Recherchiert anstatt dieses Thema ins Lächerliche zu ziehen. Ihr werdet sehen, es ist gar nicht weit hergeholt. Glaube niemals an das was die Regierung sagt ;)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?