12.10.13 10:17 Uhr
 166
 

Oslo: Regierungsviertel nach Anschlägen von 2011 immer noch kulturhistorisch wertvoll

Ein Bericht der norwegischen Denkmalschutzbehörde hat festgestellt, dass der Wert des Osloer Regierungsviertels seit den Anschlägen 2011 nicht weniger geworden ist. Eine frühere Studie hatte zum Ergebnis, dass ein Aufbau wirtschaftlich nicht zu vertreten sei.

"Der kulturhistorische, architektonische und künstlerische Wert des Regierungsviertels ist durch die Anschläge vom 22. Juli 2011 nicht gemindert", so der Bericht.

Bereits vor den Attentaten von Anders Breivik sollte der Komplex aus den fünfziger Jahren unter Denkmalschutz gestellt werden. Nach den Explosionen ist das Verfahren allerdings ausgesetzt worden. Die schweren Schäden seien ein Grund für den geplanten Abriss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Oslo, Abriss, Anders Behring Breivik, Denkmalschutz, Regierungsviertel
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?