11.10.13 19:11 Uhr
 68
 

Baden-Baden: Emil Nolde-Schau lockte 140.000 Besucher an

Noch bis diesen Sonntag zeigt das Baden-Badener Museum Frieder Burda die Ausstellung "Die Pracht der Farben". Beachtliche 140.000 Besucher wurden bisher gezählt.

58 Ölgemälde und 22 Aquarelle von Emil Nolde (1867-1956) werden hier gezeigt.

Auch die Bilder, die Nolde während der Nazizeit heimlich schuf, werden präsentiert. Er zählt zu den wichtigsten expressionistischen Künstlern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Schau, Baden-Baden, Expressionismus, Emil Nolde
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2013 13:45 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und?
Weder war die Mitgliedschaft in der NSDAP ein automatischer Schutz noch waren alle Mitglieder der NSDAP auf einer Parteilinie

Stauffenberg war auch Mitgleid der NSDAP und wurde dennoch ermordet.
Dass Röhm NSDAP Mitglied war, hat ihn auch nicht vom Untergang bewart.
Was als ,,entartete" Kunst bezeichnet wurde, war pure Willkür ebenso willkürlich waren die damalige Auffassung von Menschenrechten

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?