11.10.13 13:21 Uhr
 314
 

USA: Vater wird bei Trauermarsch für Sohn tödlich von Laster erfasst

Der Amerikaner Joseph Bell aus Oregon nahm an einem Trauermarsch für seinen Sohn teil, der sich wegen Mobbings umbrachte.

Für den trauernden Vater endete die Demonstration im Bundesstaat Colorado tödlich, denn ein Laster erfasste ihn und er verstarb.

Die Polizei geht davon aus, dass der Lkw-Fahrer am Steuer eingeschlafen war.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Vater, Sohn, Laster, Trauermarsch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 13:24 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es auch ordentliche News von dir.

Ständig sind es diese Reis sack Geschichten aus China .
Kommentar ansehen
11.10.2013 13:33 Uhr von Caynify
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Happy End für den Vater! Jetzt muss er nicht mehr trauern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?