11.10.13 13:08 Uhr
 232
 

Helfen Spritzen gegen Rückenschmerzen wirklich?

Wenn Tabletten, Wärmepflaster und Salben die Rückenschmerzen nicht bekämpfen, dann raten Ärzte oft zu Spritzen.

Auch Spritzen helfen aber nicht immer, dies wurde an 1.179 Betroffenen getestet - es gibt keine Beweise, dass Spritzen den Rückenschmerzen entgegenwirken.

Zudem ist auch zu bedenken, dass Nebenwirkungen auftreten können.


WebReporter: SlashNews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Spritze, Rückenschmerzen
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 13:13 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spritze betäubt nur den Schmerz und bekämpft nicht die Ursache.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?