11.10.13 13:08 Uhr
 226
 

Helfen Spritzen gegen Rückenschmerzen wirklich?

Wenn Tabletten, Wärmepflaster und Salben die Rückenschmerzen nicht bekämpfen, dann raten Ärzte oft zu Spritzen.

Auch Spritzen helfen aber nicht immer, dies wurde an 1.179 Betroffenen getestet - es gibt keine Beweise, dass Spritzen den Rückenschmerzen entgegenwirken.

Zudem ist auch zu bedenken, dass Nebenwirkungen auftreten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlashNews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Spritze, Rückenschmerzen
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 13:13 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spritze betäubt nur den Schmerz und bekämpft nicht die Ursache.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
"Keeping Up with the Kattarshians": Isländische Reality-Show mit Katzen ein Hit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?