11.10.13 12:19 Uhr
 104
 

"Lindenstraße"-Macher kritisiert: "Wir sind etwas zu soapig geworden"

Die beliebte Fernsehserie "Lindenstraße" verlierte in letzter Zeit an Quote und die ARD hat noch nicht entschieden, wie es mit dem Produkt weitergehen wird.

"Lindenstraßen"-Erfinder Hans W. Geißendörfer sieht selbst Änderungsbedarf an den Inhalten und übt Selbstkritik.

"Wir sind etwas zu soapig geworden", gibt Geißendörfer zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Macher, Lindenstraße
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 13:01 Uhr von DR_F33LG00D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.verbformen.de/...
Zitat News:
"Die beliebte Fernsehserie "Lindenstraße" _verlierte_ in letzter Zeit an Quote..."
richtig:
Die beliebte Fernsehserie "Lindenstraße" _verlor_ in letzter Zeit an Quote...

OMG
Kommentar ansehen
12.10.2013 01:05 Uhr von Exilant33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind etwas zu soapig geworden, OO, WAT??
Ihr seid einer der Hauptbegründer von diesem Scheis!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen
US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?