11.10.13 11:59 Uhr
 2.667
 

Gehen von Mikrowellen Gefahren aus?

Viele Menschen erwärmen ihr Essen in Mikrowellen aber ist das nicht gefährlich? Mikrowellen haben ungefähr ein Frequenz von 2,45 Gigahertz, handelsübliche Handys haben eine ähnliche Frequenz.

Von außen geht von ihnen keine größere Gefahr aus, da alle Mikrowellen, die käuflich zu erwerben sind, abgeschirmt werden. Dennoch können Strahlen beispielsweise aus der Tür entweichen.

Aber es wurde noch nicht an dem damit erwärmten Essen Strahlung nachgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlashNews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Strahlung, Mikrowelle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 12:04 Uhr von der_trompete
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Zusammenfassungen von Erkenntnissen von 1984 durfte ich früher nicht hochladen, als ich hier versucht habe einen Ipod umsonst zu bekommen oO Komisch
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:04 Uhr von Starbird05
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt?
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:07 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Eine interessante Doku über die Auswirkungen gepulster Mikrowellenstrahlung:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:33 Uhr von Jaecko
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Am damit erwärmten Essen wird auch (ausser Infrarot-) keine Strahlung nachgewiesen werden können. Wie soll das physikalisch funktionieren?
Da drin wird ja schliesslich nicht mit Plutioniumstaub gearbeitet, der sich dann überall niederschlägt...

Rein elektromagnetische Wellenerzeugung; keine alpha/beta/gamma-Strahler o.ä.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:58 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
2,5 GHz = 1,9 GHz?

In Mathe nicht aufgepasst? Das schon arg daneben! 600 MHz dazwischen!

Selbst bei UMTS 2100 sind das noch 400 MHz. Da passten schon früher terrestrisch so einige Fernsehkanäle rein.
Kommentar ansehen
11.10.2013 13:31 Uhr von asianlolihunter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Für esoteriker geht von überall gefahr aus
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:02 Uhr von uhrknall
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das wäre ja so, als würde ich tagsüber in der Sonne liegen, und dadurch am Abend leuchten.
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:19 Uhr von STN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus den Türen können die Mikrowellen nur entweichen, wenn man das Gitter entfernt....
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:25 Uhr von Perisecor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Man kann sich ja auch einen ROBKAYE-Alu-Hut basteln und ist dann vor all den fiesen Verschwörungen, die so überall lauern, geschützt...
Kommentar ansehen
11.10.2013 16:22 Uhr von Jason31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll der Unsinn mit dem Handyvergleich? Die liegen aber so einigen *deutliche* MHz daneben... wenn schon denn schon: WLAN: 2,4GHz. DAS liegt eindeutig daneben. Und im Übrigen liegt die Strahlung außerhalb eines -intakten- Geräts auch nicht deutlich höher, als das was ein WLAN Router von sich gibt...

Dieser Mikrowellen-Unsinn kommt auch alle Jahre mal wieder... als ob jeder mit dem Kopf in der Microwelle pennt...
Nicht zuletzt kommt Mikrowellenstrahlung sogar in der Medizin zum Einsatz. Es ist ja auch so überaus gefährlich Wassermoleküle mit Mikrowellenstrahlung in Schwingung zu versetzen... (nur mal nebenbei: Infrarotstrahlung [= Wärme] funktioniert nach dem selben Prinzip...)

@Peri
LOL ... ich hab von ihm sogar ein Bild: http://img585.imageshack.us/...
Tierfreundlich isser auch noch :D
Kommentar ansehen
11.10.2013 17:18 Uhr von perMagna
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ asianlolihunter

Ich glaube auch, dass Esoteriker nur sozial akzeptierte Menschen mit einer paranoiden Schizophrenie sind.

(btw, dein Name ist sehr seltsam)
Kommentar ansehen
11.10.2013 20:17 Uhr von MCIceT
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm, was mir Kopfzerbrechen macht ist die Tatsache das Wlan und Mikrowellengeräte fast die selbe Frequenz haben und viele auf Wlan schwören. Fast jeder hats in der Wohnung.
Jetzt noch das Sprichwort: Kleinvieh macht auch Mist...
Kommentar ansehen
11.10.2013 20:24 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@"Aber es wurde noch nicht an dem damit erwärmten Essen Strahlung nachgewiesen."

Grundgütiger, hier handelt es sich um eine klaffende Wunde im Physikverständnis von SPON (sollten die das wirklich so geschrieben haben, was ich jetzt aber nicht nachprüfen will)

Mikrowellen --> Moleküle werden angeregt und erhalten kinetische Energie entsprechend der absorbierten Menge dh die Temperatur steigt.
Materie mit T > 0´K gibt Infrarotstrahlung ab (außer sie glüht), bis sie wieder auf dem absoluten Nullpunkt ist, dh die Temperatur sinkt.
Kommentar ansehen
12.10.2013 00:14 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die strahlung erhitzt wasser molekühle...
daraus ergibt sich eine gewisse gefahr, da der mensch aus 80% wasser besteht.

das eine microwelle oder das essen/trinken daraus gefählich sind...halte ich für ein gerücht und zeugt von wenig technik verständnis.
Kommentar ansehen
12.10.2013 09:33 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ SlashNews

Was bist du den für einer? Willst du Crushial in Sachen Unfug noch in den Schatten stellen ?

Was für Strahlung soll den von Essen das aus der Mikrowelle kommt ausgehen? Mikrowellenstrahlung ?
Kommentar ansehen
12.10.2013 12:07 Uhr von neisi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Strahlung ist sofort weg, aber die zerstörten Moleküle und zerbrochenen Proteinketten bleiben im Teller ! Siehe Radiolyse.
Wasser erwärmen geht noch, aber Milch oder andere Eiweisshaltige Lebensmittel sind nachher kaputt !
Aber wer nach 10 Stunden Ausbeutung und Sklaverei nach Hause kommt, mag keine 40 Minuten lang kochen, da stört ihn auch kein verkrüppeltes Essen aus Mikrowelle.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?