11.10.13 11:07 Uhr
 366
 

Kanada: Psychiatrie Zielscheibe einer Scientology-Ausstellung

Ottawa: Eine kontroverse Wanderausstellung der zur Scientology gehörenden Frontgruppe Citizen´s Commission on Human Rights (Deutscher Ableger ist die "Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte"), denunziert die Psychiatrie und nennt sie "eine Industrie des Todes".

Im Inneren zeigen 14 Videoinstallationen gleichzeitig unverfroren ihren Angriff auf die Psychiatrie. Scientology behauptet, dass ihre Praktiken misshandelnd sind und die Therapie Millionen von Menschen das Leben gekostet hat.

Dr. Simon Hatcher, ein Psychiater, sagt, dass Scientology schon lange Psychiatrien attackiert: "Es gibt zwar eine Überdiagnose- und -behandlung, aber diese Botschaft geht zu weit. Über den gesicherten Bereich hinaus zu sagen, dass diese Einrichtungen töten, ist Übertreibung und falsch."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kanada, Scientology, Psychiatrie, Zielscheibe
Quelle: www.cbc.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 11:09 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Scientology ist gegen ALLE Medikamente, auch wenn sie es nicht von den Dächern schreien. Das inkludiert alle Schmerzmittel, Herzmittel, Blutdruckmittel, sogar Aspirin gegen Kopfschmerzen. Wenn du krank bist (und das betrifft jede Krankheit), dann hast du es angezogen >you pulled it in<. Es ist wie dem Kranken (Opfer) die Schuld dafür zu geben (dass er krank geworden ist). Und du sollst es wieder, ohne den Gebrauch von Medizin, in Ordnung bringen.

PS: für Scientology waren nicht die Nazis Schuld am Holocaust, Nein, es war die Psychiatrie!

PPS: Ihr könnt Scientology einfach verlassen. Ihr müsst euch nicht mehr (für die Zwecke der Gruppe) missbrauchen und belügen lassen. Es gibt viele Menschen hier draußen, die euch helfen werden. Viele haben es schon getan, viele mehr werden es noch tun. Alle Ideale Orgs sind LEER und verschuldet. Nein, es gibt keine Expansion.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:13 Uhr von Graf_Kox
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Na mal sehen wie lange es dauert bis sManuela, winshort & evtl. goodboyfromgermany wieder ihre Sekten Propaganda verbreiten. Popcorn steht bereit.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:25 Uhr von Religion-News
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Die Aussage von Dr. Simon Hatcher ist halt nur die halbe Wahrheit wenn er zugibt, dass es eine Überdiagnose- und -behandlung gibt. Die psychiatrischen Missbräuche haben schon viele Menschenleben gekostet.

Man muss noch nicht Mal nach USA oder Kanada schauen, um zu sehen, wie schnell man in die Psychiatrie eingewiesen wird; siehe Fall Gustl Mollath in Deutschland.

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:40 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Graf_Kox

Wie es scheint, muss uns nun vorangig Religion-News handhaben :-).

Ich hab aus gesicherter Quelle gehört, dass die Bücher von L. Con Hubbard Leben retten. Ohne Rons Bücher wären schon so manche im Winter erfroren.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:55 Uhr von Religion-News
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Hier ein aktueller Bericht der tz vom 5.10.2013 über eine Frau aus München die einen Rechtsstreit wegen ihrer Miete geführt hatte. Sie wurde in die Psychiatrie zwangseingewiesen. http://www.tz-online.de/...

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:04 Uhr von Religion-News
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja, fast hätte ich es vergessen!

Ein Teppich-Händler aus München führt seit Jahren einen Schadensersatz-Prozess gegen einen Psychiatrie-Professor.

Siehe http://www.sueddeutsche.de/...


[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:09 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist nur natürlich, dass es hier zu keiner friedlichen Einigung
kommen kann. Wie denn auch, nach den vielen Jahrtausenden an
ständigem Kampf zwischen den zwei Fraktionen? Nur erinnert sich kaum
jemand daran, da die "Medienindustrie" mit ihrer Gehirnwäsche
versucht, die Wahrheit zu verschleiern!
Es ist so, dass im Laufe der Menschheitsgeschichte der Mensch sich
in zwei gegensätzliche Richtungen entwickelte. Man kann quasi sagen,
die Spezies Mensch spaltete sich auf in zwei Stränge. Die primitiven
Erdgebundenen und die hochentwickelten Erhabenen.

Während sich erstere nicht großartig von den Frühmenschen
unterschieden, entwickelten sich letztere in rasantem Tempo weiter.
Sie waren es, die lernten mit Technik umzugehen. Sie waren es, die
die ersten Behausungen bauten und Landwirtschaft betrieben. Sie
waren es, die Kultur und Geisteswissenschaften erschufen. Sie
reiften zu einer Hochkultur an, die vor vielen tausenden von Jahren
schon Probleme wie Hunger und Armut besiegt hatte. Ihre Körper waren
ausdauernd und robust. Krankheiten gab es für sie nicht. Sie konnten
per Gedanken Objekte bewegen - darunter auch sich selbst. Im Laufe
der Jahrtausende entwickelten die Erhabenen Fähigkeiten, die für uns
kaum vorstellbar sind.

Lange Zeit lebten diese zwei Arten von Menschen friedlich
nebeneinander, wobei die Erhabenen die Ergebundenen an ihren
Errungenschaften teilhaben liessen.
Großartige Dinge wurden in dieser Zeit geschaffen.

Wie sonst erklären sich die sogenannten "Wunder" vergangener Zeiten?

Wasser wird zu wein, Tote erwachen wieder zum Leben, Wirkung ohne
Ursache, Menschen laufen (eigentlich: schweben) über Wasser?
Wie sonst erklären sich monumentale Bauwerke, wie die Pyramiden oder
den Koloss von Rhodos? Bauwerke, die heute niemand mehr nachbauen
könnte.
Über den gesamten Globus hinweg sieht man Spuren dieser alten
Zivilisation. Die alten Ägypter berichten von Wesen in
Menschengestalt mit Tierköpfen, die übermenschliche Fähigkeiten
hatten. Die Chinesen berichten über "Götter" mit unfassbaren
Fähigkeiten, sowie Tierwesen die sich in Menschengestalt verwandeln
konnten.
Welche andere Erklärung gibt es hierfür, als die einzige Wahrheit?
Ein jeder hat schon von Engeln und Göttern gehört. Das ist kein
Unsinn. Es waren nur keine Engel oder Fantasiegestalten, von denen
die Bibel sprich - das waren die Erhabenen! Das ist die
Wirklichkeit!
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:09 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit der Zeit keimte der Neid bei den Ergebundenen auf: Sie wollten
nicht länger nur die Nummer 2 sein - sie wollten den Platz der
Erhabenen einnehmen. Sie wollten die Führer dieser Welt werden, nach
den vielen Jahrtausenden, in denen sie nur zugesehen hatten und von
unten auf die Großartigkeit der anderen sahen.
So kam es, dass Anfang des letzten Jahrhunderts ein großer Krieg
zwischen Ergebundenen und Erhabenen ausbrach, in dem die
Ergebundenen die Technologie der Erheben gegen sie wandten. Durch
ihre zahlenmäßige Überlegenheit besiegten sie die Erhabenen.
Doch dies war nicht genug: Mit Hilfe moderner Maschinen wurden
sämtliche historische Aufzeichnungen, sämtliche Texte, sämtliche
Bauwerke der alten Weltordnung zerstört oder so abgeändert, dass
keine Hinweise mehr auf die Unterlegenheit der Ergebundenen
zurückblieben.
Mit den verbleibenden Erhabenen hatte man jedoch anderes vor: Durch
die relativ neue Funktechnik schaffte man es, ein Signal
auszusenden, was die Gehirne sowohl der Erhabenen als auch
Erdgebundenen manipuliert, um jede Erinnerung und jeden Gedanken an
die Wahrheit zu eliminieren. Es wurden "Rundfunkanstalten"
gegründet, um durch öffentliche Mittel finanziert rund um die Uhr
senden zu können.
Denn die Anführer dieses Umsturzes wollten nicht nur die Erhabenen
beseitigen, sondern gleichzeitig jede Gefahr eliminieren, dass die nun
erlange Macht ihnen eines Tages - sei es auch von ihresgleichen - wieder
weggenommen werden würde.
Heute steht in jeder Stadt, auf jeder Wiese und in jedem Wald
weltweit ein Funkmast, rund um den Planeten wurden Satelliten
stationiert, um dieses Signal flächendeckend verbreiten zu können.
Ein jedes Mobiltelefon und Fernseher verstärkt die Wirkung noch
dazu. Gleichzeitig werden hierdurch die natürlichen Fähigkeiten der
Erhabenen unterdrückt, so dass sie ihr Leben in ihnen unbekannter
Sklaverei leben müssen - ohne Wissen über ihre wahre Natur und ihre
wahren Fähigkeiten.

Es gibt gewisse Gruppierungen, die über die Wahrheit bescheid wissen und alles dafür tun,
dass die breite Masse nichts davon mitbekommen.
Alles wird konsequent abgestritten und als Unsinn abgetan, während gleichzeitig über
die "Sendeanstalten" die Gehirne der Menschen so programmiert werden, dass reflexartig
beim Ansprechen dieser Themen ein Gefühl tiefster Ablehnung bis hin zu starken Schmerzen
ausgelöst wird, um jede Diskussion über die Wahrheit zu unterbinden.
Zum einen will man vermeiden, dass die verbleibenen Erhabenen, von denen es nun wieder
mehr gibt als gegen Ende des Krieges, einen Aufstand proben und im Versteck einen Widerstand
aufbauen. Zum anderen wollen die heutigen Machthaber nicht, dass sich "Gewöhnliche" die
überlegen Fähigkeiten und Technologien zu nutze machen, wodurch sie auch wieder eine Gefahr
für die nun vorherrschende Weltordnung darstellten.
So wurden seit Ende des letzten Krieges "Interessengruppen", "Kirchen" und "Sekten" installiert
und deren Entstehungsgeschichte weit in die Vergangenheit datiert, um so die Bevölkerung gegen
sich selbst aufhetzen zu können, um sie davon abzulenken über die wirkliche Wahrheit nachzudenken.

Und deshalb kann es nie Frieden geben zwischen Scientology und dem Rest.
Solange ihr nicht eure wahre Natur kennt und die Wahrheit - dass die Menschheit sich selbst
versklavt hat - nicht akzeptiert, solange werdet ihr immer und immer wieder Opfer des Hasses,
der euch von aussen eingetrichtert wird.
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:14 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Religion-News

Du wirst doch nicht den Lügen von der (Klatsch)Presse glauben, die du uns hier verlinkst? Wie naiv.

Wahr ist was für uns das, was Wir selbst beobachtet haben. Hast du es selbst beobachtet? Wir auch nicht ...
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:16 Uhr von Religion-News
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ein sehr sinnvoller Beitrag von @ Maverick Zero zum Thema "psychiatrische Missbräuche".

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:21 Uhr von Religion-News
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ XenuLovesYou

ich war sogar an einem Verhandlungstermin als Zuschauer im Gericht gewesen um mir das Spektakel anzuschauen; es ging da um den Schadenersatzprozess von dem Teppich-Händler gegen den Psychiatrie-Professor.

Sehr aufschlussreich!

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:21 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Religion-News: genau das meinte ich! Du stehst noch immer unter dem Einfluss der Sendeanstalten! Das ist eine vollkommen typische Reaktion einer unterdrückten Person!
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:30 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Religion-News

ich war auch schon an einem Verhandlungstermin als Zuschauer im Gericht, um mir auch ein Spektakel anzuschauen; es ging da um den Schadenersatzprozess von Geschädigten gegen die Sekte Scientology.

Sehr aufschlussreich!
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:32 Uhr von Religion-News
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Man muss nur die Zeitung lesen und wird sofort fündig; der nächste Fall:

Merkur Online berichtet am 21.06.2013 über eine 97-jährige Frau die gegen das Klinikum Schwabing klagt. Der Grund... nach einem Sturz wurde sie in die Psychiatrie eingewiesen. Sie sagt: Behandlungsfehler hätten bei ihr für geistige Verwirrung gesorgt.

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:34 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pftt.. sag ich ja. Wäre sie im Vollbesitz ihrer Kräfte gewesen, hätte sie gar nicht stürzen können! Das bestätigt doch wieder meine Aussage!
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:46 Uhr von Religion-News
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Schon vor Jahren sprach das Oberlandesgericht Frankfurt, einer Frau, die mit Neuroleptika in der Psychiatrie behandelt wurde, 20.000 Euro Schmerzensgeld zu.

Siehe RP Online http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:53 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nochmals Scientology-News ... ahhmmm Relgion-News

Du wirst doch nicht den Lügen von der (Klatsch)Presse glauben, die du uns hier verlinkst? Wie naiv.

Wahr ist was für uns das, was Wir selbst beobachtet haben. Hast du es selbst beobachtet?
Kommentar ansehen
11.10.2013 13:12 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
OMG, OMG OMG

die Akten von Laura DeCrescenzo sind online!


http://tonyortega.org/...
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:03 Uhr von Religion-News
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@XenuLovesYou

Wie glaubwürdig ist Deine Aussage; Du behauptest: "Du wirst doch nicht den Lügen von der (Klatsch)Presse glauben, die du uns hier verlinkst? Wie naiv."

...aber verlinkst selber wie ein Weltmeister auf Websites etc.

Da sage ich Punktabzug für unseren selbsternannten "Scientology-Experten" XenuLovesYou.
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:13 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Religion-News

Dieser Satz stammt nicht von mir, sondern entspringt gebetsmühlenartig den phrasendreschenden Scientology-Drohnen!

Zum Unterschied zu diesen Scientology-Drohnen, darf ich Dinge selbst beurteilen.

Finde 20.000 Euro Schmerzensgeld noch zu gering für diese Frau. Die Psychatrie hat bestimmt viel Dreck am Stecken, aber sie zu diffamieren ist der falsche Weg.

Nun du! Warum wurden einige Narconon-Anstalten geschlossen?





[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 14:19 Uhr von Religion-News
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@XenuLovesYou

... und die wechselnden Websites die Du in Deiner ShortNews Visitenkarte als Deine Homepage eingetragen hast sind wahrscheinlich auch nicht von Dir oder?
Kommentar ansehen
11.10.2013 15:03 Uhr von Selbstdenker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bleiben wir beim Thema:

Die Ausstellung "Tod statt Hilfe" zeigt die Geschichte und Praktiken der Psychiatrie. Dies seit über 10 Jahren in den grössten Städten weltweit. Weder der Gesetzgeber, die Psychiatrie noch deren Anwälte konnten in all den Jahren etwas gegen die Ausstellung ausrichten oder deren Aussagen wiederlegen. Allzu unwahr können die Informationen über die psychiatrische Industrie und den Berufsstand mit der höchsten Selbstmordrate somit nicht sein. Deshalb gibt es nun weltweit und auch in Deutschland Bestrebungen gewisse Vorgehensweisen und Praktiken der Psychiatrie neu zu überdenken (missbräuchliche Zwangseinweisungen, schädliche Ritalin-Abgabe an Kinder, untaugliche psychiatrische Gutachten im Strafvollzug, Invalidität durch Psychopharmaka etc.). Das zeigt, alles nur schlecht reden, nur weil es von Scientology kommt, ist nicht angebracht.
Kommentar ansehen
11.10.2013 16:24 Uhr von SchacherSepp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Dein Job und deine Zielsetzung ist es, wie dein Name vermuten lässt, Chaos zu verursachen.

Was wirst du also mit ehrlichen, sachlichen Antworten auf deine Fragen machen?

Könntest du die Antworten ohne Häme und Kritik und ohne Chaos zu verursachen ertragen?
Kommentar ansehen
11.10.2013 20:32 Uhr von SchacherSepp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Ich schrieb lediglich "... vermuten lässt..." und stellte 2 simple Fragen, um zu testen, ob du in der Lage bist, eine Frage zu beantworten.

Gar nicht so einfach 2 simple Fragen zu beantworten, gell?

Da fühlst du dich gleich angegriffen und wirst deinem Namen gerecht, Chaos zu produzieren.

Aber von anderen erwarten, dass sie Leuten wie dir Fragen beantworten, nur um dann die Antworten zu zerpflücken!

Du hast intuitiv schon den richtigen Namen gewählt, Dr. Chaos, der geborene Händler des Chaos.
Kommentar ansehen
11.10.2013 23:16 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt inzwischen Beweise, dass Narconon zu Scientology gehört, die ganzen Klagen wg. widerrechtlicher Tötung gegen Narconon haben die wohl vergessen, dass viele der Narconon-Mitarbeiter vorbestraft sind, keine medizinische Ausbildung haben u. teilweise Heroin gegen Sex verkauft haben sollen, wohl auch...eine Narconon-Einrichtung musste geschlossen werden, dafür hat man nicht weiter nach Kreditkarten- u. Versicherungsbetrug gefragt, diese Vereinbarung wurde durch Narconon gebrochen: angebl. wg. Überfüllung könne man keine weiteren "Patienten" aufnehmen...interessant auch, dass Sektenguru Miscavige Schwester mit Drogen erwischt wurde...oder dass er den Holocaust verleugnet hat und viele Psychologen u. Wissenschaftler, die z.B. Aspirin entwickelt haben, J u d e n waren....

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?