11.10.13 09:15 Uhr
 1.307
 

Weltstar Pele wird von Enkelkindern auf Unterhalt verklagt

Laut einem Bericht der brasilianischen Zeitung "Diario de Sao Paulo" wird die Fußballlegende Pele von zwei Enkelkindern auf Unterhalt verklagt.

Die Enkelkinder sind die Kinder seiner unehelichen Tochter Sandra Regina, die schon im Jahr 2006 verstorben war. Sie war eines von zwei unehelichen Kindern zu denen sich Pele in den 90er Jahren bekannt hatte.

Der Anwalt der Kinder beklagte, dass Pele die Kinder immer abgelehnt habe. Die Kinder bekamen jetzt erstmal von einem Gericht je 600 Euro zugesprochen, aber die Klage geht eigentlich über 4.400 Euro für die 13- und 15-jährigen Kinder.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Unterhalt, Pele
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 09:53 Uhr von Zintor-2000
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bei den Summen, sollte er es zahlen und Ruhe ist.
Auch wenn man sagen muss das es sehr nach Gier aussieht.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:38 Uhr von bigX67
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
4400€ sind gierig ?
was sind dann bänker oder politiker für dich ?

mMn muss ein mann zu seinen taten stehen. pele kann es sich wohl problemfrei leisten, sich auch um seine unehelichen enkelkinder zu kümmern.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:39 Uhr von Leimy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann gehen denn Unterhaltsforderungen noch eine Generation weiter?
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:46 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tzja, wie teuer ein Cumshot irgendwann werden kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?