10.10.13 21:32 Uhr
 456
 

Millionengrab Kasseler Flughafen

Der Kasseler Flughafen entwickelt sich zum Millionengrab für die Steuerzahler. Aufgrund mangelnder Nachfrage schließt der Flughafen für die nächsten fünf Monate.

Der kleine Flugplatz in Calden, der höchstens von ein paar Geschäftsleuten mit ihren Propellermaschinen genutzt wurde, entwickelte sich für den damaligen Ministerpräsidenten Roland Koch, gegen jeden Widerstand mangels Rentabilität, zum Prestigeobjekt.

Das irrwitzige Projekt, das nach "14 Jahren" Bauzeit im April eröffnet wurde, kostete anstatt der geplanten 150 Millionen mehr als 270 Millionen Euro und bereits der erste reguläre Flug wurde aufgrund mangelnder Buchungen abgesagt.


WebReporter: hoenipoenoekel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Kassel, Millionenschaden
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 21:59 Uhr von hxmbrsel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich zahl das gerne mit den Steuern, nur Schade das sich der Gewinn ausschlisslich in die Kassen von Privtleuten veriirt.
Die unzufriedenen Würden jetzt sagen, das ist nicht Fair, aber allein kann man da ja eh nichts unternehmen!

[ nachträglich editiert von hxmbrsel ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 00:39 Uhr von h3adsh0t
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dasd der koch sich überhaupt durchsetzen konnte ist ein witz ... mit ner lokalen volksabstimmung, wäre der flugplatz immer noch ein beschaulicher dportfliegerflugplatz ... ach danke herr koch für die 1/4 milliarde die vater staat sich wieder per steuern zurückholt
Kommentar ansehen
11.10.2013 09:44 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Flughafen und Deutschland.. Berlin/Kassel demnächst vlt. auch in Parchim?!?!?! NUR DESASTER

Sollen die doch von den Türken abgucken.
Was die nun in Istanbul bauen spricht für sich.
Wenn die was bauen, dann bauen die richtige Sachen..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
Bremerhaven: Betrunkener Student in Garten erfroren
Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?