10.10.13 19:27 Uhr
 485
 

"Britisches FBI" verhaftet einen Mann mit Kühlschrank voller Eulen

Das "britsiche FBI", die National Crime Agency (NCA), hat einen Mann verhaftet, dessen Kühlschrank mit Eulen vollgestopft war.

Der 49-Jährige wurde in seinem Haus in Stanford-le-Hope, Essex, festgenommen.

Dem Mann wird vorgeworfen, unkontrollierte Tierimporte und -Exporte organisiert zu haben und so das Überleben von heimischen Arten gefährdet zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, FBI, Kühlschrank
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 19:31 Uhr von pjh64
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm offenbar waren die Eulen im Kühlschrank und konkurrierten wohl eher mit 5-7 Grad Umgebungstemperatur, und nicht mit einheimischen Arten.
Kommentar ansehen
10.10.2013 21:08 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kühlschrank voller Eulen? Die Menschheit überrascht doch wirklich jeden Tag aufs Neue...
Kommentar ansehen
11.10.2013 10:34 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dein PS hättest weglassen können, Reichsdampfer, das merkt man auch so.


@news: wie Oliver sagte: Jeden Tag schaffts die Menschheit noch ein Stückchen mehr zu sinken...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?