10.10.13 17:04 Uhr
 142
 

Markt für Solaranlagen hat sich im Jahr 2013 in Deutschland halbiert

Laut Angaben des Modulherstellers Kyocera hat sich die Nachfrage nach Solaranlagen in Europa mehr als halbiert. Der Absatz sei deutlich eingebrochen.

Der Leistungszubau soll in diesem Jahr nur noch bei 6,5 bis 7 Gigawatt liegen. 2012 betrug dieser noch 17,2 Gigawatt, 7,6 Gigawatt davon allein in Deutschland.

Verantwortlich für den Rückgang sind vor allem die Kürzungen der Förderungen in mehreren europäischen Staaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Europa, Markt, Solaranlage, Kyocera
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 17:04 Uhr von Jonei835
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wie die Nachfrage durch Förderungen einer Technologie angefeuert werden kann. Eine Ganze Branche entsteht, ist allerdings abhängig von der Förderung. Wird diese eingestellt, löst sich die Branche wieder in Luft auf. Steuergeldverschwendung ersten Grades.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?