10.10.13 16:53 Uhr
 323
 

Nordkorea eröffnet sein Ski-Ressort - Ohne Lifte

Am heutigen Donnerstag hat Nordkorea sein angekündigtes Skiressort eröffnet, das allerdings ohne Lifte auskommen muss: Die Schweiz wollte dem diktatorischen Land keine liefern.

Am Masik-Pass wurden für das Gebiet Wälder gerodet und Pisten eingeebnet, um das Lieblingsprojekt des Diktators Kim Jing-Un zu realisieren.

Da in der armen Bevölkerung Nordkoreas nur eine kleine Elite Skifahren kann, kritisieren Menschenrechtler das Projekt als eine "nicht hinnehmbare Verhöhnung" des Volkes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Nordkorea, Ski, Lift, Ressort
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 17:47 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*Dann muss Little Kim wohl zu fuss hoch laufen.*

Der Fliegt mit dem Hubschrauber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?