10.10.13 14:21 Uhr
 493
 

Fußball: "Am Freitag stirbt euer Traum" - Schwedens Presse provoziert ÖFB

Am Freitag geht die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in die heiße Phase.

Bereits vor dem vorentscheidenden Spiel Schweden gegen Österreich lies das schwedische Boulevardblatt "Expressen" mit einer Aktion aufhorchen. Man lies an das Teamhotel der österreichischen Nationalmannschaft den Schriftzug "Am Freitag stirbt euer Traum" projizieren.

Am Freitag um 20:45 Uhr steigt in der "Friends Arena" in Stockholm das entscheidende Duell Schweden gegen Österreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Österreich, Presse, Schweden, WM-Qualifikation
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 14:24 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Name des Webreporters ist wirklich genial.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:25 Uhr von Carsten Schleking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Am Freitag stirbt sehr wohl einTraum, aber der der Schweden!
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:01 Uhr von nachtstein_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mr. easht setzen, 6!
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:21 Uhr von XepT_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ibrahimovic wird leider für Schweden regulieren.
Kommentar ansehen
10.10.2013 17:00 Uhr von Boon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin Österreicher - unser Team kann seit Jahrzehnten nix mehr - recht haben sie.

Who cares.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?