10.10.13 14:13 Uhr
 1.450
 

Mexiko: Klinik verweigert Schwangerer die Hilfe - Sie bekommt Baby vor der Tür

Eine indigene Frau in Mexiko hat ihr Baby vor der Eingangstür einer Klinik zur Welt gebracht, nachdem man ihr dort zuvor die Hilfe verweigert hatte. Der Klinikdirektor wurde wegen des Vorfalls suspendiert.

Die Frau war mit Wehen in die Klinik gegangen. Dort wurde sie von einer Krankenschwester abgewiesen mit der Bemerkung, sie wäre erst im achten Monat und es wäre noch zu früh für die Geburt.

Anderthalb Stunden später verlor die Frau das Fruchtwasser und brachte einen Sohn zur Welt. Ihr Mann bat eine andere Krankenschwester um Hilfe. Bis endlich Hilfe kam, lag das Baby in Zeitungspapier eingewickelt auf dem Rasen vor der Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Hilfe, Mexiko, Klinik, Schwangere
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 14:30 Uhr von Sirigis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht der Klinikdirektor hätte suspendiert werden müssen, sondern die Krankenschwester. Geburten im achten Monat sind nicht so selten (meine Mutter hatte dieses Vergnügen mit mir/28 Tage zu früh).
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:11 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt halt Menschen die sind eigentlich nur zum Steineklopfen einzusetzen. Die erste Krankenschwester sollte gefeuert werden und nie wieder einen Job in dem Berufzweig kriegen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 18:20 Uhr von FlatFlow
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eid des Hippokrates ist da wohl nicht bekannt. Ich bin fassungslos und sprachlos wie kalt und abgestumpft manche Menschen schon sind. Einfach nur erbärmlich.
Kommentar ansehen
11.10.2013 11:49 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sirigis die ist bestimmt auch suspendiert worden. Hierfür trägt numal der Chef die Verantwortung. Hierfür gibt es klare Anweisungen von der Krankenhausführung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?