10.10.13 14:05 Uhr
 1.051
 

Starbucks streitet sich mit Cafébetreiberin um Patent für den "Duffin"

In Großbritannien ist das Gebäck "Duffin" sehr beliebt, eine Mischung aus Donut und Muffin, sodass sich die Kaffeehauskette Starbucks gleich das Patent sicherte.

Dagegen wehrt sich jedoch vehement Bea Vo, denn die Cafébetreiberin sieht den "Duffin" als ihre Idee an.

Nun will sie gerichtlich gegen das Unternehmen Starbucks vorgehen, das ihre Idee und den Namen des Gebäcks gestohlen habe.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Patent, Starbucks, Gebäck, Duffin
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 14:14 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:42 Uhr von psycoman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sich etwas das andere schon seit Jahren verkaufen als Patent zu sichern ist zwar dreist, aber vermutlich erlaubt, weil die ursprünglichen Erfinder nicht so schlau oder reich waren.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:43 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kam mir gleich bekannt vor....
Die lernen alle fleissig von Apple

http://www.blick.ch/...
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:59 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja,

das kann sogar ihre Idee sein, aber wenn Starbucks da Patent angemeldet hat, war es das.

Das Beste Beispiel ist ja MacDonalds...


Die beiden Gründer McDonalds, hatten die Idee mit dem Fastfood Restaurant, hatten das Logo + die Farben entworfen, ja sogar die Idee mit Überraschungstüten für Kinder und eröffneten sogar schon mehrere Restaurants...

Bis Jemand einfach das Patent McDonalds anmeldete und die gleiche Marke weiter führte... da zählt nur: Wer zuerst das Patent anmeldet, hat ein Recht drauf...
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:37 Uhr von pjh64
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder mal ein Beispiel für das irrsinnige Patentwesen.
Merkt euch genau, wer sich dran aufgeilt und meidet Unternehmen, die auf Patenten rumreiten, ihnen fehlt die Innovation und sie sind wohlstandsschädigend.
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:55 Uhr von Broctarrh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EvilMoe...

Die McDonalds Brüder haben die Markenrechte verkauft... Für 2,7 Millionen Dollar... Da ist ncihts mit "wer anders hat Paptent angemeldet"...

Recherche hilft. In diesem Fall schon Wikipedia...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?