10.10.13 13:55 Uhr
 345
 

Madagaskar: Beulenpestepidemie droht

Experten warnen vor einer Beulenpestepidemie auf Madagaskar, wenn es nicht bald gelingt, die Krankheit unter Kontrolle zu bringen. Das Rote Kreuz und das Pasteur-Institut sagen, dass vor allem die Häftlinge in den dreckigen und übervollen Gefängnissen gefährdet sind.

Im Antanimora-Gefängnis leben 3.000 Häftlingen mit einer riesigen Rattenpopulation zusammen. Diese würden die Flöhe über Bettzeug, Lebensmittelvorräte und Kleidung verbreiten.

Die Zahl der Patienten mit Beulenpest steigt auf Madagaskar in jedem Oktober, da sich durch das heiße feuchte Wetter die Flöhe stark vermehren. Im letzten Jahr hatte man mit 256 Pestfälle und 60 Tote zu tun - die höchste Erkrankungsrate der Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ratte, Madagaskar, Pest, Floh
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 16:36 Uhr von Kingbee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haben sich da etwa die GRÜNEN etabliert?
Kommentar ansehen
11.10.2013 12:19 Uhr von Vengeances
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zahl der Patienten mit Beulenpest steigt auf ..................... Madagaskar in jedem Oktober, da sich durch das heiße feuchte Wetter die Flöhe stark vermehren.
Irgendwie fehlt da was. Für mich ergibt der Satz keinen Sinn.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?