10.10.13 14:02 Uhr
 2.282
 

Deutsche werden von Historiker Christopher Clark nicht von Schuld freigesprochen

Auf der Frankfurter Buchmesse stellte der australische Buchautor und Historiker Christopher Clark klar, dass sein Buch "Die Schlafwandler", die Deutschen nicht von der Schuld am Ersten Weltkrieg freisprechen soll.

Er ist der Meinung, dass Deutschland eine Teilschuld trägt und man die Zusammenhänge im europäischen Zusammenhang betrachten muss.

Das Buch hatte sofort nach der Veröffentlichung die Spitze der Bestsellerlisten erobert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Deutsche, Schuld, Historiker, Erster Weltkrieg
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 14:06 Uhr von Samsara
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
"die Deutschen nicht von der Schuld am Ersten Weltkrieg freisprechen soll."

Wen juckt noch der Erste Weltkrieg?
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:09 Uhr von TausendUnd2
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Werk, das sofort nach seinem Erscheinen die Bestsellerlisten stürmte, relativiert die über Jahrzehnte gängige These, dass die Deutschen den Ersten Weltkrieg angezettelt haben und die Hauptschuld daran tragen."

Das Werk ist eben nicht eine einseitige Schuldzuweisung. Das geht in der News völlig unter.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:22 Uhr von Nightvision
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@10.10.2013 14:09 Uhr von TausendUnd2, der mittelteil der news ist dir entgangen oder? "..........Teilschuld.......im europäischen Zusammenhang...".
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:22 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
... na wie gut das ich Hesse bin :D .....

was ein Trottel .....

**
PS .... die Australier waren schuld an dem Völkermord und Zerstörung der Australischen Kultur und Ureinwohnern ....

Da es Engländer sind .... haben diese Frankreich überfallen "Waterloo" .... und den Süden der USA überrannt (auch viele Franzosen)

und dann war da ja auch noch Falkland ...... und die Kriege der USA im Nahen Osten ..... da haben Briten und Australier auch sofort "Hier" geschriehen . .... und dort gut gewütet ....

etc etc etc ......

fast jedes Volk ist an irgend einem Krieg schuld !!!.......

also erstmal vor der eigenen Haustür aufräumen !!
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:59 Uhr von jetzaber
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fühle mich daran nicht mal ansatzweise schuldig, ich war nicht dabei.
Auch den Zweiten Weltkrieg betreffend nicht.

Und sollte es hier zu meinen Lebzeiten nochmal Krieg geben, dann kann man mir Schuld zuweisen für das, was ich in dem Fall direkt oder indirekt um maximal zwei Ecken rum verbrochen haben würde. Und für das, was ich dann im Rahmen meiner Kräfte, Fähigkeiten und Möglichkeiten verhindern oder hätte besser machen können ... und es unterlassen hätte.
Fäddich.

[ nachträglich editiert von jetzaber ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:08 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:38 Uhr von NoPq
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
unter dieser News: Opfer und ein ordentlicher Kommentar um 15:08
Kommentar ansehen
10.10.2013 19:06 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, es leben ja auch noch ein paar aus dieser Generation.
Kommentar ansehen
10.10.2013 19:50 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Steilvorlage für Adis Fanclub-Lager!
Kommentar ansehen
10.10.2013 20:00 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
die deutschen sind in der tat nicht schuld am 1. weltkrieg. deutschland wurde damals förmlich in einen krieg hinein gezwungen bis ihnen nichts anderes mehr übrig blieb, um ihre interessen zu verteidigen. wer sich einmal genau mit der geopolitischen situation und entsprechenden vorgängen in europa zu anfang des 20. jhd. - und eigentlich schon seit ende des 19. jhd. - genau beschäftigt, der wird das erkennen. wer deutschland die schuld am 1. weltkrieg einreden will, ist ein vollidiot. eine gewisse teilschuld streite ich nicht ab, aber das kaiserliche deutschland hatte zu der zeit nicht wirklich interesse an einem großen krieg. damals brodelte es überall in europa und vor allem in österreich-ungarn war das fass damals am überlaufen. es herrschten große diskrepanzen und es fehlte nur noch der entsprechende funke.
Kommentar ansehen
10.10.2013 20:33 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"doch ich weiss über den ersten weltkrieg sehr viel,fast alles..

über den 2ten genauso, aber trotzdem fühl ich mich irgendwie unschuldig!
ich war ja nicht dabei oder?"

Nur scheinbar scheinst du nicht zu wissen, das es bei dem Buch, der Autor ist Historiker, um die damaligen Führungspersonen der beteiligten Länder ging und wie sie in den ersten Weltkrieg geschliddert sind.

Die scheinst also auch nicht zu wissen, das er also mit seiner Aussage die Deutschen zur Zeit des Kaiserreiches meint und nie die Absicht hatte irgendeine heute lebende und viel später geborene Person irgendeiner Schuld zu bezichtigen.

Denn das bezieht nur der Shortnews Pöbel mit nationalem Minderwertigkeitskomplex auf sich selber. Dafür haben wir hier ja beste Beispiele.

Aber Hauptsache du glaubst dass du viel weißt. Und wenn du es schaffst dich anständig zu artikulieren, dann antworte ich vielleicht auch. Bis dahin viel spaß beim Trollen
Kommentar ansehen
10.10.2013 20:58 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön langsam sterben die Beteiligten alle aus.

Wir die junge Generation hat 0 damit zu tun.

Also soll dieser Typ mal den Ball flachhalten und in seinem Australien bleiben.
Kommentar ansehen
10.10.2013 21:12 Uhr von Klugbeutel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schreiberling hinkt der Zeit hinterher, das Abkasieren von Deutschland mit der Begründung "Erbschuld-Scheiß" wird aktuell mit dem Zweiten Weltkrieg praktiziert.
Oder er schreibt noch einen zweiten Teil, um auch daran zu verdienen...

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 21:59 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Sieger die Züge, aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.

B. Brecht
Kommentar ansehen
12.10.2013 18:00 Uhr von dr-snuggles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also es ist ja echt ein witz hier.... ich habe lediglich einen link zu einer Dokumentation gepostet, die weder rechts noch links noch irgendetwas anderes verherrlicht oder schlecht macht... und trotzdem wurde mein kommentar gesperrt..
"Der zweite dreißigjährige Krieg" auf YT... schaut es euch an... es ist wirklich sehr interessant.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?