10.10.13 13:05 Uhr
 1.671
 

Aserbaidschan: Wahlausgang schon vor Öffnung der Wahllokale bekannt

Das Ilham Aliyev zum dritten Mal zum Präsidenten von Aserbaidschan gewählt werden würde, war ein offenes Geheimnis. Die Opposition klagt schon seit Jahren über Wahlbetrug. Diesmal hat der Präsident es aber ziemlich bunt getrieben, denn der Wahlausgang war schon vor Öffnung der Wahllokale bekannt.

Einen Tag vor den Wahl veröffentlichte die Wahlkommission bereits die Ergebnisse: der Präsident erhielt demnach 72,76 Prozent der Stimmen, sein wichtigster Gegner 7,4 Prozent.

Der Bericht wurde allerdings schnell zurückgezogen. Es wurde behauptet, man habe probeweise die Wahlergebnisse von 2008 über die offizielle App veröffentlicht. Dies ist aber nicht glaubwürdig, da die Ergebnisse über Kandidaten berichteten, die 2008 nicht zur Wahl standen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Aserbaidschan, Öffnung, Wahlbetrug
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 13:11 Uhr von Johnny Cache
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Denen fehlt halt noch die Erfahrung für einen anständigen Wahlbetrug. Aber keine Sorge, das lernen sie sicher auch noch irgendwann.
Ansonsten könnte man ja ein paar Entwicklungshelfer hinschicken die denen das beibringen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:12 Uhr von Gringo75
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
hmm....

Erinnert mich iwie an den 22. September .....

Aber das ist sicher nur "Einbildung" ^^
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:34 Uhr von LeoStarlight
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
--> Nep
eine minderwertige affenreligion ?????
was ist religion an sich ?
der glaube an einen imaginären freund !!
braucht das irgendwer ??
ein mensch mit hirn, sicherlich nicht.
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:52 Uhr von D0M3
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Was hat die Religion damit zu tun? Immer diese selben dummen Kommentare.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:30 Uhr von Kanga
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und so einem land..schulden wir ne menge geld...
echt toll...
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:11 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Wahl zu fälschen ist auch ziemlich schwer.
Ein paarrussische Wissenschaftler haben da nämlich ein paar Sachen entdeckt die es sehr sehr schwer machen ein Ergebniss glaubhaft zu fälschen.

Statistik im Zusammenhang mit Politik kann halt auch mal zu mehr als Propaganda gut sein^^

Es ging dabei um die Glockenkurvenverteilung der Parteiwäähler je Bezirk. Jedenfalls so ähnlich, muss man nur mal googeln.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?