10.10.13 13:03 Uhr
 499
 

Irak: Bereits 42 Hinrichtungen in einer Woche wegen angeblichem Terrorismus

In diesem Jahr sind im Irak bereits 132 Menschen wegen angeblich terroristischen Vergehen zum Tode verurteilt worden.

In einer Woche gabe es nun 42 Hinrichtungen, darunter auch eine Frau.

Die UN-Menschenrechtsbeauftragte Navi Pillay kritisierte die Vollstreckungen, da die Geständnisse auf Folter beruhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Hinrichtung, Folter, Terrorismus
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"
Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 13:21 Uhr von TieAss
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"..., darunter auch eine Frau." - und? Die Info finde ich ziemlich belanglos.
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:30 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
selbe Spiel wie in Syrien: Sunniten vs Schiiten
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:31 Uhr von Ms.Ria
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Situation im Irak ist (wenn überhaupt) nur noch eine Randnotiz in den Medien - in dem Land finden aber immer wieder Unruhen und Anschläge statt, es sterben laut UN hunderte Menschen monatlich.

Die USA hatten dort den Krieg begonnen und den Krieg beendet, und danach verbrannte Erde und eine orientierungslose Bevölkerung hinterlassen. Aber was interessiert das noch, wo sie doch all ihre Angelegenheiten dort für sich zufriedenstellend erledigt und abgehakt haben.^^
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:44 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oh wir müssen dort wieder bomben...
den man muß klar sehen, das diese "terrorismus" angeklagten, von minderheiten stammen...wobei die größte gruppe (moslam brüder) diese urteile vollstreckt umd die minderheiten gefügig zu machen.

es besteht kein unterschied zur vorkriegs regierung.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:05 Uhr von TausendUnd2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Iraqi Freedom.
Kommentar ansehen
11.10.2013 00:19 Uhr von Killa007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennen die USA Demokratisierung, oder weswegen waren die nochmal dort?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?