10.10.13 11:02 Uhr
 1.243
 

Karlsruhe: Zwei Drogendealer erhalten hohe Haftstrafen

Das Landgericht Karlsruhe hat zwei Männer, welche in großem Stil mit Drogen gedealt haben, zu hohen Haftstrafen verurteilt.

Die beiden Täter hatten zwischen März 2012 und Februar 2013 200 Kilogramm Marihuana, 50 Kilogramm Amphetamine und diverse andere Rauschmittel an Kleindealer veräußert.

Die beiden Dealer machten einen Umsatz von mehr als einer Million Euro und verdienten daran 250.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Karlsruhe, Marihuana, Drogendealer
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 11:15 Uhr von Akira1971
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Die haben das Zeug nicht der Steuer gemeldet, das war sicher der Grund für die hohe Haftstrafe...
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:18 Uhr von brycer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Soso - zu hohen Haftstrafen verurteilt. Laut Quelle zu langjährigen Haftstrafen.
Wie lange denn? Zwei lange Jahre oder vielleicht doch länger? ;-P
Hohe oder langjährige Haftstrafen sind relativ. Das liegt, ebenso wie ´hohe Geldstrafe´, alles im Auge des Betrachters.
Also eine äußerst ungenaue Angabe des Sachverhalts.
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:54 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Höhe der Strafe wird verschwiegen - wer regiert BW?
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:51 Uhr von McClear
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Was bei unserer "Kuscheljustiz" "hohe Haftstrafe" bedeutet dürfte wohl jedem klar sein. Drogendealer müssten eigentlich mit einem Tag pro Gramm rechnen. Das wären wirklich hohe Strafen!
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:13 Uhr von alimehmethasan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2 Jahre auf Bewährung und 1 Woche Fernsehverbot für das deutsche Justizsystem ist das schon eine sehr drakonische Strafe!
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:12 Uhr von Flietzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zwingt ein Drogendealer Leute Drogen zu nehmen ?
nein
warum was verbieten was die Leute so und so machen
Drogendealer einsperren hat ja so viel Sinn in einen Monat ist neuer da
aber was würden wir sonst mit den ganzen Steuergelder machen ?

wie wäre es alles zu legaleisern steuern zu kassieren und somit Steuer Entlastung zu schaffen Polizei entlasten dann wäre auch genug Geld da um richtige Aufklärung Kapmanien da Und Schauen dass der ganze Müll von den Kindern weg bleibt Leute die Entzugs Kur zahlen das Zeug wäre sauber würden keine Leute mehr an verunreingten zeugs sterben aber warum die einfache Lösung nehmen wenn es auch eine sinlose giebt

Millionen an Steuergelder verbrennen ist doch leichter als mit den ganzen seheiss auseinder zu setzen um eine richtige Lösung zu finden ein hoch auf die Politik

ps Alkohol und Tabak sterben mehr Menschen als an ihrgeht welchen illegalen scheiss aber da geht keiner in den Knast da es ja den regeln des Gesetzes entspricht ob es richtig oder falsch ist interessiert keine Sau

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?