10.10.13 10:44 Uhr
 394
 

Strafbefehl gegen Bischof Tebartz-van Elst beantragt

Gegen den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz van Elst hat die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl beantragt.

Konkret werden ihm zwei falsche eidesstattliche Erklärungen vorgeworfen. Die Hamburger Ermittlungsbehörde teilte dies mit.

Es betrifft seine Aussagen im Zusammenhang mit einem Flug nach Indien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Bischof, Haftbefehl, Strafbefehl
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 11:09 Uhr von DR_F33LG00D
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben...
"Zitat Quelle:
"Staatsanwälte beantragen _Strafbefehl_ gegen Tebartz-van Elst"
Zitat News:
"_Haftbefehl_ gegen Tebartz-van Elst beantragt"

Strafbefehl ist kein Haftbefehl

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?