10.10.13 10:59 Uhr
 668
 

Fußball: Laut Thomas Tuchel ist der FC Bayern München stärker als FC Barcelona

Laut Thomas Tuchel, Trainer von Mainz 05, ist der FC Bayern München in dieser Saison stärker als der FC Barcelona. Der FC Bayern München war in den letzten Spielen einfach sehr dominant und wurde mit Lob überschüttet.

Rund eineinhalb Wochen vor dem Spiel gegen den FC Bayern München sieht Thomas Tuchel sie als unbesiegbar an.

Vor Pep Guardiola war es laut Thomas Tuchel leichter den FC Bayern München zu überraschen. Die Zeiten sind vorbei, da alle Bayern-Spieler an deren neues System glauben und lustvoll spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, FC Barcelona, Thomas Tuchel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 11:07 Uhr von tryo
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
gut das ihm das aufgefallen ist...
bayern hat letztes jahr alles gewonnen und barca insgesamt 7:0 aus der cl geworfen und wurde durch pep nur noch dominanter...
jetzt müssen sie nur noch defensiv etwas stabiler werden und die dinger reinmachen

laut mir ist der fsv mainz übrigens schlechter als real madrid

[ nachträglich editiert von tryo ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:26 Uhr von brycer
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Na also - dann ist ja alles schon klar. Gebt den Bayern sämtliche Pötte, denn als unbesiegbare müssen sie ja dann auch jedes Finale gewinnen - und auf dem Weg dorthin kann sie ja auch niemand raus werfen.
Die Meisterschaft ist natürlich auch klar. Denn wer unbesiegbar ist, der sammelt wohl die meisten Punkte.
Wenn Thomas Tuchel jetzt schon so daher redet, dann sollte er seinen Job aufgeben.
Was will er seinen Spielern vermitteln, wenn er jetzt schon den Kopf in den Sand steckt. Er sagt doch damit, dass seine Spieler sich gar nicht anstrengen müssen, da sie sowieso verlieren werden.
Mann mann mann - so eine Pfeiffe von Trainer war schon lange nicht mehr da. ;-P
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:32 Uhr von tryo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer
warum glaubst du steht mainz aktuell da wo sie stehen :D
kann mir tuchels ansage schon vorstellen "so jungs jetzt geht da raus, aber bitte nicht 2-stellig werden dann passts schon"
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:54 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@brycer
"Wenn Thomas Tuchel jetzt schon so daher redet, dann sollte er seinen Job aufgeben."

Das Problem ist nur: Tuchel hat das mit dem "unbesiegbar" gar nicht gesagt, zumindestens findet man es nicht in der Quelle. Ist wohl eher vom Autor der News dazugedichtet worden.
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:12 Uhr von brycer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm:

aus der Quelle:
"...Er hält die Münchner unter Guardiola für stärker als Barcelona und erklärt, was die Bayern fast unbezwingbar macht..."
Was ist jetzt bitte der große Unterschied zwischen ´unbesiegbar´ und ´unbezwingbar´?
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:21 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@brycer
Jetzt ernsthaft? Oh je, armes Deutschland. Zwischen unbesiegbar und unbezwingbar ist kein großer Unterschied. Aber ob man das Wort "fast" davor weglässt oder nicht macht dann doch einen großen Unterschied aus.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:54 Uhr von brycer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ändert das an Tuchels Aussage?
Er hat damit gesagt: "Antreten bräuchten wir ja nicht, weil die Chance für uns sowieso gleich Null ist"
Ja, er hat es nicht so gesagt, aber das damit gemeint.
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:29 Uhr von BerndS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ byrcer:

In Mainz läuft es sehr schleppend.
DESWEGEN diese Äußerung in der Öffentlichkeit.

Er nimmt den Druck von seiner Mannschaft in dem er nochmal sagt, dass die Bayern FAST unbezwingbar sind.
Es hat zwar keiner von Mainz erwartet, dass sie ebenmal gegen die Bayern gewinnen, aber trotzdem herrscht ein Druck auf dem Team, der aufgrund der letzten Spielen aufgebaut wurde.

Nun sagt er: Wir haben keine Chance. Vielleicht hängt er ja auch hintendran, also nutzen wir sie.

Jeder der Sport macht, wird es kennen, wenn man weiß, dass der Gegen stärker ist, muss man versuchen ihn auf das eingene Niveau herab zu holen, somit hat man eine Chance.
Ansonsten darf man gar nicht erst antreten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?