10.10.13 07:39 Uhr
 10.211
 

Wissenschaftlern gelingt angeblich Durchbruch bei endloser Energie

Auf dem Weg in eine Zukunft mit endloser Energie konnten Wissenschaftler aus Kalifornien jetzt angeblich einen entscheidenden Durchbruch erzielen.

Sie konnten mittels einer Kernfusion erstmals mehr Energie erzeugen als zur Herstellung benötigt wurde. Mit 192 Lasern wurde dabei Wasserstoff auf mehrere Millionen Grad erhitzt.

Der implodierte dabei und setzte mehr Energie frei als dafür benötigt wurde. Wissenschaftler schätzen, dass ein Kilogramm Fusions-Kraftstoff die gleiche Energie liefern kann wie zehn Millionen Kilogramm fossile Brennstoffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Durchbruch, Kernfusion
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 07:59 Uhr von Shifter
 
+15 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:12 Uhr von hxmbrsel
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
Das sagen aber Naturbeobachtende Menschen schon lange.

Implosion statt Explosion.
Ich hole mal da Victor Schauberger aus meiner ESO-Kiste.

Und nein, sollten die Amerikaner wirklich an etwas dran sein, dann bestimmt nur durch gestohlene Patente.

[ nachträglich editiert von hxmbrsel ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:14 Uhr von _griller_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
yeahhhh.....endlich ist eines der größten Probleme der Menschheit gelöst :D *räusper
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:19 Uhr von Dr.Astalavista
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:20 Uhr von Marknesium
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
naja prinzipiell ist was an der sache drann

wenn man sagen wir mal 100kj reinsteckt und 120 rausbekommt, hat man immerhin um 20 mehr

hurra.

aber wielang das dauert oder wie man das speichert oder wie teuer das ist und das ganze drumherum wird natürlich nicht genannt...
Kommentar ansehen
10.10.2013 09:13 Uhr von Ms.Ria
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Eben nicht, @ aberaber.

Lieber veranlassen die dass die Erde sich andersrum dreht, bevor Menschen wie du und ich von dieser tollen Erfindung profitieren könnten. Die Energielobby würde größtenteils zusammenbrechen, wir Verbraucher würden sehr viel Geld sparen, der Umwelt ginge es besser... alles ferne Träume, leider.
Kommentar ansehen
10.10.2013 09:27 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss ich gerade an Axel Stolls Vorträge über freie Energie denken...?
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:27 Uhr von MRaupach
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja die Grundidee ist schon ziemlich alt und auch ich bin ein Beführworter der Kernfusion, allerdings war es schön des öfteren möglich mehr Energie zu erzeugen als reinzustecken... das Problem war für wie LANGE! Der Rekord lag meines wissens bei etwas mehr als eine Woche bis man das Ding abstellen musste und dann dauert es ewig bis es wieder so weit in gang ist das es energie produziert (und solange verbraucht es viel) war also auf dauer nicht effizient.

Wenn sie es nun geschafft haben die Kernfusion dauerhaft stabil und effizient zu halten, DANN ist es ein wahrer Durchbruch und würde tatsächlich sämmtliche Energieprobleme der Erde lösen, denn theoretisch haben wir mehr als genug Wasserstoff auf diesem Planeten (ist eines der häufigsten Elemente in gebundener form und ist recht problemlos chemisch lösbar) dazu ist der vorgang risikoarm, und umweltfreundlich. Dazu kann man mit einem Kraftwerk theoretisch ein komplettes Land versorgen wenn man die Energieeffizienz richtig hinbekommt (praktisch sind sie aber noch weit davon entfernt)
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:10 Uhr von Silver79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...alle Jahre wieder...
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:42 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die mal wieder versehentlich irgendwas metrisch gerechnet?
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:28 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bereits vor Monaten davon gelesen und war gespannt auf die Ergebnisse. Leider ist die Quelle die Bild-Zeitung der Engländer und somit kann man nicht viel drauf geben...

Ich werde das wohl googeln müssen
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:03 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
...wie bekommt man das mit dem zweiten Gesetz der Thermodynamik unter einen Hut?
Ist das nun Makulatur, wenn die Meldung stimmt?
Wo kommt die Energie her?
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:24 Uhr von marcy_darcy
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76 Die Energie stammt vom Masseverlust durch die Fusion her. Die Deuterium- und Tritiumkerne sind zusammen schwerer als der entstehende Heliumkern+das abgebene Neutron. Die Massedifferenz wird als Energie(Strahlung+kinetisch) abgegeben.



[ nachträglich editiert von marcy_darcy ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:30 Uhr von LeoStarlight
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
--> Servec88

was meinst du denn aus welchem grunde die e-autos nicht verkauft werden ? erkundige dich einmal nach der laufzeit der batterien. ich möchte nicht nach 3 jahren ein neues pack kaufen müssen. kostet ja fast soviel wie das auto an sich.
das e-auto wird auch solange nicht auf den markt kommen, solange es noch genug benzin gibt. oder meinst du etwa die regierung, die am meisten am benzinpreis partizipiert, würde zulassen diese geldquelle aufgeben zu müssen ?
es gibt außerdem schon mehr als genug anderer möglichkeiten außer benzin. die werden nur nicht zugelassen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:31 Uhr von Jason31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76

Die kommt von der Wasserstoff-Fusion. Das Verfahren ist schon seit Jahrzehnten in der experimentellen Anwednung. Dabei wird eine kleine "Perle" in der Wasserstoff eingeschlossen ist, mit einem Array aus Lasern beschossen und wie oben beschrieben unglaublich stark erhitzt. Dabei fängt der Wasserstoff an zu Helium zu fusionieren. Das selbe Prinzip setzt man im endeffekt bei der Wasserstoffbombe ein, wobei es da eine Produkt aus Kompression und Temperatur ist.
Letztendlich setzt die Fusion dann Energie frei, nämlich den Überschuss der im Zuge der Vereinigung der Atomkerne nicht mehr nötig ist. Das kannst du Live sehen: Schau in den Himmel - die Sonne ist ein Fusionsreaktor.

Das Problem ist aber nachwievor, dass es unter "normalen irdischen Betriebsbedingungen" (womit ich auch die Rahmenbedingungen meine, die man technisch hier schaffen kann) noch nicht wirklich gelungen ist diese Fusion so "anzufeuern" das man weniger Energie einsetzt, als man raus bekommt. Das wiederspricht auch nicht der Themodynamik, da bei der Fusion aus mathematischer Sicht eben mehr raus kommt, als rein gesteckt werden muss. Dafür "verbraucht" man ja den Wasserstoff. Ähnlich wie man z.B. Gas verbrennt - wo ja eine Reaktion von einem z.B. Kohlenwasserstoff-Molekül und Sauerstoff weniger Energie zum "verbinden" benötigt wird, als dadurch freigesetzt wird.

@Servec88
An der Fusion forscht man seit den 60ern und das Multinational. Es hat eine Reihe von Experimentalreaktoren gegeben, und der derzeit größte von ihnen wird derzeit gebaut: ITER (in Frankreich). Leider wird der Forschungetat in diesem Bereich nur sehr armseelig bedacht. Das ganze ist so ein bischen der "Fusions-Konstante" geschuldet, die da besagt: In 20 Jahren haben wir die Fusion im Griff. Allerdings hat man das auch schon vor 20 Jahren gesagt, und davor auch schon... Heute kommentiert man das belächelnd eben mit jenem zuvor genannten Ausdruck.
Ansich sehr schade, weil es die effizienteste uns bekannte Energiererzeugungsmethode ist. (wie gesagt: siehe Sonne)
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:16 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Servec

Schwachsinn was du erzählst. Elektroautos haben in erster Linie Probleme mit der Speicherung und die Forschungseinrichtungen die an der Fusion forschen stehen unter Beobachtung weil das alles nicht gerade billig ist. Ein so extrem schwieriges Unterfangen dauert halt seine Weile. Dennoch ist es nur eine Frage der Zeit.
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:17 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria
Meinst du mit "Die" die Echsenmenschen? Wenn ja pass bloß auf dich auf, die sind Nachtragend und auch schuld an der globalen Erwärmung. Bei gefangenen Exemplaren auf unserer Mondbasis hat sich gezeigt, dass auch sie wechselwarm sind.


b2t

Nett, mal sehen wann es so weit ist, und ob ich es noch erlebe, das diese Technologie eingesetzt wird.
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:35 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na, dass sie die ersten sein sollen, die es geschafft haben, Kernfusionstechnik zu entwickeln, die mehr Energie abgibt, als sie verbraucht, halte ich für eine Fehlinformation:

Der eCat, erfunden vom Italiener Professor Rossi, befindet sich bereits in der Massenfertigung, zumindest das Industriesystem mit 1 Megawatt. Die 10 KW eCats für den Heimgebrauch sollen 2014 für 3000 Euro das Stück verkauft werden.

http://www.e-cat-deutschland.de/...

Nein, keine Verschwörungstheorie... es herrscht diesbezüglich nur mal wieder der typische mediale Blackout, wenn es um neue Erfindungen geht, die den Besitzern der Massenmedien und den Großkonzernen keinen Gewinn mehr einbringen.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:59 Uhr von Kantiran82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt sehr nach einen Buch von Frank Schätzing hier der Link zu den Besagten Buch http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:19 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE
Viel behauptet, nichts bewiesen.

Am besten finde ich:"Nach Angaben des Erfinders Rossi sollen seine zukünftigen kommerziellen "Energiekatalysatoren" mit einem Selbstzerstörungsmechanismus gebaut werden. Jeglicher Versuch, den geheimgehaltenen Funktionsmechanismus und innere Bestandteile des "Reaktors" zu inspizieren soll damit verhindert werden."

Oha, badass

http://www.psiram.com/...
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:35 Uhr von Gorli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meanwhile at ITER: "Jungs, wir können einpacken. Die Dailymail hat geschrieben dass die in Kalifornien schneller waren."

Es gibt verschiedene ansätze für ein Fusionskraftwerk. Die Laserfusion ist nur eine davon, ITER arbeitet mit einem Tokamak Reaktor, wo das Deuterium/Tritiumgemisch mit Mikrowellen erhitzt wird.

Dann gibts noch die Version von Tony Stark, der das irgendwie mit Palladium, einer Autobatterie und einer Blechschere in einer Höhle von Afganistan zusammengebastelt hat. Aber lassen wir das einfach. :D


Edit: Oder war das Mikrowellendesign bei dem Stellerator bei Wendelstein? Ich weis es nicht, informiert euch bei Wikipedia.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 22:51 Uhr von hxmbrsel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
An alle Trolle:
Dem Comment 3 in dieser News, dem Fehlen noch einige Minusbewertungen, bis diese Meinung dann auch nicht mehr sofort sichtbar für jeden erscheint xD
Wenn ihr zusammenhaltet dann packt ihr das schon ^^
Aber eigentlich und das hat euch Mutti schon immer gesagt, seid ihr sogar zum Scheißen zu blöd ;)
Kommentar ansehen
10.10.2013 23:39 Uhr von Crazyhound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir Zahlen eh wieder DRAUF :D
Kommentar ansehen
11.10.2013 07:13 Uhr von mikeKritisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich recht entsinne hat Tesla in seinen Unterlagen darueber eine Art Abhandlung geschrieben, richtig gesagt schriftlich notiert, weil er nicht der Typ war so etwas zu tun. Er hat aber um 1910...1920 sehr viele Artikel veroeffentlicht. Und heute bruesten sich andere mit seinen Erfindungen. Nach seinem Tode sind seine Unterlagen von Stellen in den USA erst Kopiert worden bevor Sie dann an seine Heimat zureuckgegeben wurden.

Fuer alle die es Interessiert was und wer Tesla war, wobei ich glaube das es kaum jemanden gibt dem Tesla in seinem Leben nicht mal entgegen gekommen ist:
http://www.tesla-museum.org/

Werde mal in dem entsprechenden Archiv nachsehen. Die Amerikaner stehlen doch sowieso alles und mit Oel faengt es an.

[ nachträglich editiert von mikeKritisch ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 07:23 Uhr von mikeKritisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergaenzung:
Kommt jemandem das hier bekannt vor? Ich meine mehr das Ende der Presentation:

http://www.tesla-museum.org/...

[ nachträglich editiert von mikeKritisch ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?