10.10.13 07:15 Uhr
 4.124
 

"Homeland"-Star Nazanin Boniadi von Scientology-Sekte misshandelt

Nazanin Boniadi gab vergangenen Sonntag ihr TV-Debüt in der dritten Staffel der Erfolgsserie "Homeland". Das bekannte neue Gesicht wurde 2004 von Scientology für eine potenzielle Ehe mit Tom Cruise rekrutiert und war einst den brutalen Methoden von Scientology ausgeliefert.

Nach der Trennung von Tom Cruise erlitt sie einen Zusammenbruch, nachdem sie die Bestrafungen von Scientology ertragen musste. Sie wurde, neben vielen weiteren Arbeiten, gezwungen, im Hauptquartier von Scientology mit einer Zahnbürste Toiletten zu reinigen.

Boniadi musste bis zu 15 Stunden pro Tag schuften und wurde gewarnt, nicht über ihre Beziehung mit Tom Cruise zu sprechen. Nachdem sie sich aus den Fängen von Scientology befreit hat, rettete ihr ihre Mutter das Leben, da sie erkannte, dass ihre Tochter sofort seelischen Bestand benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Scientology, Sekte, Homeland
Quelle: radaronline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 07:17 Uhr von XenuLovesYou
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Viele werden sich nun fragen, wie kann es sein, sich so erniedrigen zu lassen (mit der Zahnbürste Toiletten zu putzen), ohne nicht im selben Augenblick wegzulaufen und niemals wiederzukehren?

Die Antwort ist ganz einfach: Phobien (Angst)

Die größte Angst jedes indoktrinierten Scientologen ist es, aus Scientology hinausgeschmissen zu werden und somit seine Ewigkeit (diese große spirituelle Karotte) zu verlieren. Hubbards Schriften sind voll von Menschen, die krank oder verrückt werden oder sterben, nachdem sie Scientology verlassen haben. Somit erträgt der Scientologe jede Form von Misshandlung, da er indoktriniert wurde zu glauben, dass jede ihm zugeteilte Bestrafung nichts im Vergleich zu dem ist, was er erleiden müsste, wenn er von Scientology ausgeschlossen würde.

Sie glauben, dass es keinen anderen Weg für sie zum wachsen gibt -spirituell, intellektuell oder emotionell. Sie sind von dieser Bewusstseinskontrolltechnik praktisch versklavt.

In vielen Sekten wird systematisch eine Phobie an den Mitgliedern erzeugt, die Gruppe jemals zu verlassen. Heutzutage wissen Sekten wie man sehr effektive klare negative Vorstellungen tief in das Unterbewusstsein des Mitglieds einbettet, dass es dem Mitglied unmöglich macht sich vorzustellen, jemals wieder außerhalb der Gruppe glücklich und erfolgreich zu sein.

Die kritische Fähigkeit, die es einer Person, die keine Phobien hat, erlaubt die Behauptungen und die Doktrin genau zu prüfen, wurde kurzgeschlossen. Eigenständiges Denken oder Handeln wurde unmöglich gemacht.

Angst herrscht über Logik.
Kommentar ansehen
10.10.2013 07:57 Uhr von Shifter
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:20 Uhr von mort76
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Shifter,
unsere Art und Weise ist für eure Sekte gefährlicher als eure mageren Argumentations-Versuche es für uns sind- SO wird ein Schuh aus deiner Aussage.
Nichts ist für eine Sekte gefährlicher als Aufklärung und freie Meinungsäußerung- da hast du vollkommen recht, Shifter.
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Wie süß sie hier alle auf einer Vermutung die von niemanden bestätigt wurde abgehen um das Böse in Scientology zu bekämpfen :D

Oh man wenns nciht so traurig wäre, könnt man ja sogar drüber lachen!


@mort76
Wenn "ihr" tatsächlich aufklären wollen würdet, dann solltet ihr aufhören Halbwahrheiten zu verbreiten.
Hinzu kommt dass durch solche Pseudonews wie Xenu sie ständig verbreitet das Interesse an Scientology geweckt wird. Sei es weil man hinterfragt ob es wirklich so ist oder ob man es interessant findet.

Warum meint ihr wird so wenig bzw gar nicht über Leute berichtet die vor den Zug springen? Genau um niemanden der psychisch schon am Boden ist zu ermutigen es nachzuahmen


Aber geilt euch weiter an der ach so bösen Sekte auf und vergesst dass ihr von ganz anderen Stellen deutlich stärker und schlimmer manipuliert werdet
Kommentar ansehen
10.10.2013 09:26 Uhr von Maverick Zero
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Anonyme Quelle?
Die Quelle ist sehr wohl bekannt und heisst Nazanin Boniadi.
Aber hauptsache mal irgendetwas dahergeblökt.

Aussage gegen Scientology: Per Definition immer eine Lüge
Aussage pro Scientology: Per Definition immer richtig

Schönes einfaches Weltbild.

In einem anderen Thread wurde das schon gut erkannt: Mit eurer Logik kommt ihr ausserhalb von Scientology nicht weit. Ihr würdet nicht einmal die erste Bewerberrunde packen - wenn ihr überhaupt so weit kommen solltet...

Wieviele Scientologen beziehen eigentlich Sozialhilfe oder sind völlig verarmt? Gibt es da Statistiken?
Kommentar ansehen
10.10.2013 09:49 Uhr von Ms.Ria
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ich möchte folgendes mal sagen:

Ich hab früher nie über Scientology nachgedacht, wurde nirgendwo damit konfrontiert, für mich war es immer etwas, das die Welt nicht braucht.

So lebte ich glücklich und zufrieden - bis Xenu anfing ShortNews mit seinen Scientology-News zu flooden. Jeden Tag lese ich hier über irgendwelche Stars die deren Opfer wurden, jeden Tag prangert Scientology schon auf der Startseite.

Was soll das werden, @ XenuLovesYou? Eine invertible Werbung für Scientology und eine Gehirnwäsche des Lesers hier??

Ich bin froh wenn diese Scientology-Phase hier irgendwann mal aufhört. Das ist ja schon Belästigung.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@La_Brador

Von einem Obrigkeitsschleimer bin ich weit entfernt, aber wer nicht automatisch gegen "die Obrigkeiten" ist ist bei dir ja eh unten durch nicht wahr :D

Schmusekurs mit Scientology? Warum weil ich "anonymen Quellen", Blogs von "Aussteigern" oder bekennenden Gegnern nicht blind vertraue?

Erst vor kurzem hat Xenu damit hausiert wie schädlich es für den Organismus wäre die Vitaminkuren von Scientology mitzumachen. Organversagen wäre bei vielen die Folge. Die Tatsache sieht ganz anders aus, ließ sich in 2 Minuten ergoogeln.


Aber widerleg du mal bitte "anonyme Quellen"

Anonyme Quellen heißt zu deutsch "ich habe keine Ahnung aber erfinde mal was um gegen XY zu hetzen"

Und genau das ist der Knackpunkt bei den "News" von Xenu. Fast ausschließlich Vermutungen, Berichte von Aussteigern, Gegnern oder sonstwem die nicht bestätigt werden
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Maverick_Zero
Vielleicht solltest du nochmal die Schule besuchen und die Quelle zumindest versuchen zu lesen ;)

Falls das nicht hilft, Google-Translator übersetzt zwar grauenhaft aber auch in der Übrsetzung findet man die Aussage dass Nazanin Boniadi die Vermutung nicht kommentiert hat und zu keiner Aussage bereit war!!

Sweet wenn man selbst nicht lesen kann
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:46 Uhr von Brem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@XenuLovesYou ,

stimmt im großen und ganzen, aber eigentlich weiß jeder Scientologe, dass es alternativen da draußen gibt.

Insofern kann m an die Freie Zone oder andere Aussteiger als Strohhalm insofern betrachten, dass Aussteiger wissen, dass sie nicht vom Konzern abhängig sind!

Nicht dass ich empfehle die in Anspruch zu nehmen (hab ich auch nicht gemacht), aber alleine das Wissen, dass es zur Not eine andere Lösung gibt auf die man zurück greifen kann und der "Konzern" keine Alleinstellung hat, das hilft bereits und kann einen Ausstieg erleichtern.

Mir ist es jedenfalls so ergangen, ich bin schon 1997 weg. Da ich eine starke Persönlichkeit habe, die sich niemals niemals unterdrücken lassen würde (Zahnbürstenbeispiel), hatte ich allerdings kein Problem mit den Psychospielchen der Scientologen fertig zu werden.

Nur, an sich (bleiben wir bei dem Zahnbürstenbeispiel) ist das bereits eine Unterdrückung gegen die ursprünglichen Regeln der Scientologen (unterdrückerische Handlung). Es hat seit den 80iger Jahren mit Aufbau des Konzerns sehr vieles zum schlechten und Menschenverachtend verändert. Miscavige ist ein Teufel in Menschengestalt und er hat viele Helfer die oft selbst nicht wissen was sie da tun.
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:01 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
BRIEFING TO ALL SCIENTOLOGISTS ON THE INTERNET

Dear Scientologist,

As you know, there has been quite a bit of false and derogatory information going out over the Internet by a few detractors, squirrels etc.

If you imagine 40-50 Scientologists posting on the Internet every few days, we´ll just run the SP´s right off the system ...

http://www.freezone.de/...

Ps: ich mag das "few" immer wieder, selbst unsere Scios schreiben das ständig ... wenige Kritiker :-)

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:08 Uhr von mort76
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Peter,
möchtest du mir vielleicht eine der Halbwahrheiten nennen, die ich verbreite?
Karten auf den Tisch...

Ist dir vielleicht entgangen, daß Scientology ein sinkendes Schiff ist, seit frei über die Sekte berichtet werden kann, ohne, daß die Scientology-Anwälte einen deswegen verklagen können?
Und daß die ihre Blütezeit hatten, als man seine Meinung über diese Sekte kaum öffentlich äußern konnte, weil die Medien eingeschüchtert waren?
Fällt dir da was auf, Peter?

Und...über Selbstmorde wird "wenig bis garnicht" berichtet?
Robert Enke beispielsweise hast du schon vergessen?
Ich lese regelmäßig in der Zeitung von sowas.

Und vergleichbar ist das auch nicht: im Prinzip ist das so, als würdest du sagen:
"Verrate bloß keinem, was Heroin ist, und wo da die Gefahren liegen, sonst probiert das glatt noch jemand aus..."
Aber: je mehr darüber aufgeklärt wurde, desto weniger Junkies gab bzw. gibt es.
Information schadet nie.
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@mort76
Erklärst du mir grad dass XenuLovesYou einer deiner Multiaccounts ist oder wo habe ich behauptet du würdest Halbwahrheiten verbreiten?


[...]Und...über Selbstmorde wird "wenig bis garnicht" berichtet?
Robert Enke beispielsweise hast du schon vergessen?
Ich lese regelmäßig in der Zeitung von sowas.[...]

Robert Enke kann man wohl kaum mit dem "normalen" Bürger vergleichen da er eine Person des öffentlichen Lebens war!

Ich fahre sehr oft mit dem Zug und bekomme sehr oft zu hören "Verspätung wegen Personenschaden"... in der zeitung liest man dann die Tage danach nichts davon.

Weiß ja nicht welches Blättchen du so liest, aber es ist hinlänglich bekannt dass über Selbstmordtaten selten berichtet wird (es sei denn die Tat ist skuril oder man sprengt sich in die Luft)



Ob Scientology ein sinkendes Schiff ist oder boom wie sonst was interessiert mich nicht im geringsten. Fakt ist dass die News die Xenu verbreitet auf irgendwelchen zwielichten Blogs die anonyme Quellen zitieren fußen. Wenn das für euch Aufklärung ist... bitte schön. Ich halte mich da lieber an Fakten.


Information schadet sicher nie, aber fußen diese Informationen auf Halbwahrheiten und/oder Lügen kann das auch schnell das Gegenteil bewirken
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:05 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Peter Lustig

Offenbar bist du nicht in der Lage, vernünftig zu googeln! Besonders die fettlöslichen Vitamine A und D können bei Überdosierung gefährlich sein:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:31 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig

Ich hätte mit "Organversagen wäre bei vielen die Folge" hausiert?

Nur mal zur Erinnerung was tatsächlich geschrieben wurde:

"Vergiftungserscheinungen bis hin zu irreparablen Leberschädigungen sind die Folge ... Jedes kleine Kind weiß mittlerweile, dass künstliche Vitamine nicht nur völlig unnötig, sondern sogar gefährlich sind. Kein Wunder, denn die meisten dieser angeblich gesunden Pillen werden künstlich hergestellt und haben mit gesunden, natürlichen Vitaminen nichts mehr zu tun."

Kein Wort von Organversagen!

Und hier noch die Quelle: http://www.focus.de/...


@sManuela

Nach wie vor weichst du unserer Frage aus!

Wenn du Scientology so toll findest und man so viele Gewinne haben kann, warum bist du selbst nicht dabei?

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:06 Uhr von Graf_Kox
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
sManuela

Du beschwerst dich über anonyme Quellen? Komisch, denn deine Aussagen beruhen ebenfalls auf Quellen die du nie nennst. Eine beliebte Formulierung von dir ist doch "wie mir glaubhaft mitgeteilt wurde...", dass hast du zum Beispiel hier gemacht:

http://www.shortnews.de/...

Wenn man dich dann fragt durch wen dir das mitgeteilt wurde ignorierst du das genau so wie du diesen Beitrag ignorieren wirst. Blöde Sache jetzt oder?
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:06 Uhr von Frekos
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Halbwahrheiten denn?

Halbwahrheiten wie die Tatsache das Hubbard ein geisteskranker Pedophiler SciFi Soziopath ist ?

Oder das seine Sekte rein SciFi sind? Selbst erfunden?

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
10.10.2013 13:21 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Peter,
wie soll ich das hier denn sonst interpretieren?

"@mort76
Wenn "ihr" tatsächlich aufklären wollen würdet, dann solltet ihr aufhören Halbwahrheiten zu verbreiten."

Du hast MICH persönlich angesprochen, also habe ICH darauf persönlich geantwortet- was hast du mit dem Satz denn sonst bezwecken wollen?

Übrigens lese ich gar keine Holz-Zeitung, sondern nur im Netz, und...da kannst du ja mal recherchieren, wie "wenig" über Selbstmorde berichtet wird.
Lies mal das BILDblog, dann siehst du, inwieweit unsere Presse die Vorgaben des Presserats einzuhalten pflegen- nämlich nur nach Gutdünken.
Und GERADE die Art, wie über Enke berichtet wurde, war ja nun absolut kontraproduktiv, wenn man den ernsthaften Vorsatz hat, niemanden auf dumme Gedanken zu bringen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:08 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Moserchen,

diese offensichtlich erfundenen Stories basieren auf einer Quelle. Aber das wisst ihr Scienologen ja nicht, weil iher nur hier seid um eure Propaganda zu verbreiten und nie News eingeliefert habt.

Wie auch immer: Das gute daran ist, dass diese offensichtlich erfundenen Stories sehr viele Online-Zeitungen/Magazine bringen.

Hier lesen es Hunderte, vielleicht Tausende. Da draußen, lesen es Zehntausende, unter Umständen Hundertausend und dann geht das ganze noch in Druck.

Hoffentlich schreibt ihr diesen Redaktionen auch, wie sehr sie Hass u. Hetze verbreiten ....

und PS: Nein, es fragen sich nicht viele. Die vielen wissen schon das Scientology eine nachweislich kriminelle Organisation ist, über dessen Kommentare vom PR-Büro gelacht werden darf.
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:59 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt winshort, meine Glaubwürdigkeit ist total im Minusbereich.

Durch diese Bewertungen werden regelmäßig meine Kommentare ausgeblendet ... ach, dass passiert ja dauernd dem User "winshort".
Kommentar ansehen
10.10.2013 21:17 Uhr von LuisedieErste
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Sekte ist wahlweise angezeigt, angeklagt, verurteilt oder hat sich durch Vereinbarungen, die in den USA von denen bereits wieder gebrochen wurden, freigekauft...das reicht von Betrug in allen Formen, Kreditkarten-u. Versicherungsbetrug, über Zwangsverheiratungen, Zwangsabtreibungen, Kinderarbeitslager in Australien, Betrugsverfahren in Frankreich bis zu widerrechtlicher Tötung, da inzwischen sehr wohl Beweise vorliegen, dass Narconon (Drogenentzugskliniken mit teilweise vorbestraftem Personal) zur Sekte gehört...man sollte alle diese Fälle zusammenfassen und diese Sekte verbieten und die "Unschuldsnummer" zieht nicht, es gibt auch schon genug Verurteilungen bzw. von der Sekte (Narconon) gebrochene Vereinbarungen...
Kommentar ansehen
11.10.2013 10:34 Uhr von Religion-News
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Da muss ich mal ausnahmsweise zustimmen es ist wirklich eine brutale Methode von Scientology Boniadi die Toiletten mit einer Zahnbürste reinigen zu lassen. Es gibt da ein Reinigungsmittel mit Wendehals; damit geht es viel besser!

Vielleicht lernt so ein Promi Mal was der Ottonormalverbraucher täglich leisten muss. Ich möchte nicht wissen was Boniadi so den ganzen Tag macht: Fingernägel feilen, Makeup auftragen etc.

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
12.10.2013 10:19 Uhr von Religion-News
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Feingeist

Jeder kann sich meine Kommentare durchlesen und selbst urteilen.

Du musst nicht von Dir auf andere schließen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?