10.10.13 08:42 Uhr
 3.889
 

Außergewöhnliche Fotos von Radarfallen

Seit dem heutigen Donnerstag um sechs Uhr stehen vermehrt Blitzer, weil die Polizei ein Zeichen gegen Raser setzen will.

Was ihnen so vor die Linse kommt zeigen Zehn in der Vergangenheit gemachte Blitzerfotos. Ein ganz Außergewöhnliches wurde von einem Motorroller geschossen, der auf seinem Lenker ein großes Hirschgeweih befestigt hatte.

Der Blitzer-Marathon geht noch bis Freitagmorgen sechs Uhr und es werden sicherlich noch zahlreiche skurrile Fotos entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Blitzer, Radarfalle
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 09:19 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Und sie kommen spätestens morgen wieder alle aus den Löcher - die ewigen Abzockeeeeeeeeeeeeeeeeee Schreier, die trotz Wissen das geblitzt wird sich trotzdem aus Prinzip blitzen lassen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:28 Uhr von seth0s
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Find ich gut, das müssten die ohne Vorankündigung machen. Tag für Tag.
Man was gäbe es da mehr Fußgänger.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:48 Uhr von Rekommandeur
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch eine absolute PR Ente.
Wo sollen auf einmal die ganzen zusätzlichen Blitzer her kommen ?
Glaubt ihr nicht, das diese, wenn es denn wirklich mehr Blitzer sind, nicht immer im Einsatz wären ?
Ich glaub da nicht dran.

Und blitzen sollten die mal da, wo es wirklich Sinn macht.
Ich wohne in einer 30er Zone, gegenüber einer Grundschule.
Hier wird nie geblitzt, obwohl es sich um die Hauptdurchgangsstrasse meiner Stadt handelt.
Die blasen hier als mit 80-90 Sachen durch, und die Kinder stehen am Strassenrand und wollen über die Strasse.
Scheint aber keinen zu jucken.
Kommentar ansehen
10.10.2013 14:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
Dann hat er dir doch genau die Antwort gegeben die du hören wolltest (wenn es übrhaupt so war) hätte er dir ehrlich geantwortet hättest du ihn als Lügner bezeichnet.


Es zwingt dich und die anderen Autofahrer (mich eingeschlossen) niemand zu schnell zu fahren. Also darf sich niemand beschweren wenn er geblitzt wird. Und ob es dort passiert wo ein Unfallschwerpunkt ist oder da wo es was zu "kassieren" gibt interessiert doch nicht.

Oder muss ich mich nur da an die Geschwindigkeit halten wo es für MICH gefährlich werden könnte?
Kommentar ansehen
10.10.2013 15:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
Aber sicher doch.

Wenn du mal deinen Kopf einschaltest und mal über die BILD-Zeitung hinaus blickst wirst du feststellen dass der Blitzermarathon ein Verlustgeschäft ist!! Sowie fast jede Radarkontrolle !!

Und selbst wenn das abwegige Argument richtig wäre kann es einem ja egal sein. Hält man sich an die Regeln zahlt man ja nicht. Einfache Logik :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?