09.10.13 18:42 Uhr
 600
 

Wie man einen Vitamin-D-Mangel im Winter vermeidet

Im Winter kann unserer Körper aufgrund der wenigen Sonne kein Vitamin D bilden. Dagegen helfen aber Vitamin-D-reiche Produkte wie Fisch, Hühnereier sowie vollfette Milchprodukte. Auch Pilze würden sich anbieten.

Vitamin D ist laut Angaben von Michaela Bänsch, Dozentin im Fachbereich Ernährung an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie in Saarbrücken, für den Knochenbau wichtig.

Veganer sollten sich nach ihren Angaben mit einem Arzt über dieses Thema unterhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Winter, Mangel, Vitamin D
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 21:35 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Option D: die Vitamin D Produktion durch künstliche Sonne erhöhen und dann an Hautkrebs krepieren.

[ nachträglich editiert von Frostkrieg ]
Kommentar ansehen
13.11.2016 10:06 Uhr von JoeCoolone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So merkwürdig es klingt: Der beste Schutz gegen Sonnenbrand sind nicht irgendwelche Cremes, die u.A. Mineralöl oder sonstige Krebserregende Stoffe enthalten sonder einfach in die Sonne gehen!
Das natürlich dosiert: erster Tag 5 min., ein Tag Pause, zweiter Tag 10min., ein Tag Pause, usw.

Damit stimuliert man die Haut, Malanin in die Haut einzulagern, und stellt sich damit so langsam selbst in den Schatten. Und: Im Schatten funktioniert das auch!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?