09.10.13 18:39 Uhr
 388
 

Bulgarien/Fußball: Trainer wirft nach nur einem Tag die Brocken hin

Nach nur einem Tag im Amt hat Iwajlo Petew, Coach beim bulgarischen Erstligisten Lewski Sofia, jetzt den Job hingeworfen.

Damit reagierte er auf die Attacken einiger Fans am Dienstag (ShortNews berichtete).

Todor Batkow, Eigentümer des Erstligisten, nannte die Attacke "eine Schande". Co-Trainer Antoni Sdrawkow wird die Mannschaft vorerst trainieren.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Rücktritt, Bulgarien
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 19:03 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Info um was für eine Attacke es sich gehandelt hat, wäre sicher noch unterzukriegen gewesen.

Wen´s interessiert: Er soll Sympathisant von ZSKA Sofia sein. Das ist bei Lewski Sofia sowas wie Landesverrat und noch Schlimmeres.
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:53 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja - mal wieder "Fans" am Werk

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?