09.10.13 16:30 Uhr
 2.839
 

Ehepaar aus dem Kosovo soll nach 19 Jahren Deutschland verlassen

19 Jahre lebte ein Ehepaar aus dem Kosovo in Nordrhein-Westfalen. Nun sollen sie beide Deutschland verlassen.

Nach Angaben der Ausländerbehörde werde man ein Petitionsverfahren, welches beantragt wurde, nicht mehr abwarten.

Das Ehepaar lebt seit 1994 in Deutschland. Da damals ein Asylantrag abgelehnt wurde, war das Ehepaar nur in Deutschland geduldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ehepaar, Abschiebung, Kosovo
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 16:35 Uhr von Hirnfurz
 
+75 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt schon, was Hetzer sagt. Vielmehr wäre ich aber dafür, sie hier zu lassen, sofern sie sich nichts zuschulden haben kommen lassen und dafür irgendwelche Höhlenmenschen abzuschieben, die auf die öffentliche Ordnung oder die Einwohner des Landes pfeiffen.
Kommentar ansehen
09.10.2013 16:40 Uhr von carpet1
 
+48 | -32
 
ANZEIGEN
19 Jahre hier für lau gelebt. Unberechtigt Asyl erhalten. Was wollen die noch? Achja, die Transferleistungen weiterhin beziehen, weil im Kosovo muss man doch tatsächlich für Brot arbeiten gehen.
Kommentar ansehen
09.10.2013 16:51 Uhr von rheih
 
+62 | -4
 
ANZEIGEN
Beide sind in die heimischen Verhältnisse integriert, sprechen fließend deutsch und sorgen zurzeit selbstständig für ihren Lebensunterhalt. Nazmi Herceg hat inzwischen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, seine Frau arbeitet in Teilzeit.

http://www.derwesten.de/...
Kommentar ansehen
09.10.2013 16:53 Uhr von Big-E305
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
versteh einer die welt, meine familie ist grad mal zwei jahre früher in deutschalnd eingereist, also 1992 (flüchtlinge/asyl) und wir haben schon seit mind. 10 jahren eine unbefristete aufenthaltsgenehmigung, welche aber bald in die deutsche staatsbürgerschaft umgewandelt wird. was ist denn bei denen andres?
Kommentar ansehen
09.10.2013 16:58 Uhr von One of three
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Die Integration dieses Ehepaares spricht dafür, dass sie in Deutschland bleiben sollten, ganz klar.

Aber - dann müßte man auch alle anderen abgelehnten 19 Jahre die Chance geben sich zu integrieren ...

Zwickmühle ...

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 18:38 Uhr von Pils28
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Jeder der eine Schule besucht, eine Universität, S-Bahn fährt oder Kinder im Kindergarten hat, empfängt Leistungen aus dem Sozialstaat. Also packt eure Nazikeulen ein und benehmt euch!
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:14 Uhr von Klugbeutel
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Und? Das ist absolut richtig. In Kosovo herrscht kein Krieg mehr, also können die Alle wieder zurück in ihr Land. 19 Jahre Sozialleistungen kassieren aus Kassen wo man nie einen cent einbezahlt hat ist schon 19 jahre zu viel.
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:22 Uhr von HabIsch
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Leute !!!!!! versteht das doch mal, für unsere Volkszertreter waren die anscheinend nicht kriminell.

Ich habe das schon öfters in den letzten Jahren beobachtet, die Anständigen weist man aus, die Kriminellen behält man hier.

[ nachträglich editiert von HabIsch ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 20:08 Uhr von ProErdogan
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
nur weil die hier 19 jahr egelebt haben ist das kein grund weiter 19 jahr ehier zu leben, ich finde das gut, [edit]
Kommentar ansehen
09.10.2013 20:19 Uhr von One of three
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ ProErdogan

"nur weil die hier 19 jahr egelebt haben ist das kein grund weiter 19 jahr ehier zu leben, ich finde das gut, weg mit diesem dreck "

Glashaus, Steine usw ....

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 21:32 Uhr von supermeier
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Der eigentliche Skandal ist doch, dass man sie 19 Jahre hier gelassen hat, obwohl die Situation vor Ort einer Rückführung entsprechend gewesen ist.
Sie nun nach 19 Jahren in ein völlig fremdes Land/System abzuschieben ist eine Härte die im Vorfeld hätte vermieden werden können.
Kommentar ansehen
09.10.2013 22:04 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ciao
Kommentar ansehen
10.10.2013 00:13 Uhr von eugler
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Mona_Lisa

>>>gibt es für solche Anschuldigungen auch Belege, oder ist es nur die übliche Verleumdung?

Die üblichen Verleumdungen! Es ist scheinbar absolut schwer für manche Menschen nachzuvollziehen, dass jeder Mensch versucht für sich und seine Familie ein besseres Leben zu ermöglich.

Die paar Flüchtlinge richten für die Deutsche Wirtschaft und den Sozialstaat nicht mal einen Bruchteil von Schaden an, wie die täglichen Käufe in Ramsch-Discountern, die Produkte auf Mittelalterniveau (und damit meine ich nicht die Qualität, sondern die nicht im Preis enthaltene Altersvorsorge, Krankenversicherung, Arbeitlosenversicherung, Arbeitsschutz, Menschenwürde u.s.w.) vertreiben.

Schaut mal in euren Haushalt, wieviele lokale, regionale oder nationale Produkte noch dabei sind. Das ist ein Skandal. Wer verkauft hier unseren Wohlstand?

Also räsoniert hier nicht über ein paar arme Menschen, die ihre Heimat und Familie hinter sich gelassen haben, sich 19 Jahre ein neues Leben aufgebaut haben, während ihr mit euren Asia-Fones den ganzen Tag rum daddelt.
Kommentar ansehen
10.10.2013 08:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@eugler
Gebe dir nur zum Teil Recht.

Die Betroffenen sind 1990 eingereist (ohne Grund, nur in der Hoffnung auf ein besseres leben), der Antrag wurde abgelehnt. Die Familie kehrte in den Kosovo zurück.

1994 haben sie es erneut versucht (wieder ohne Grund) und sind erneut gescheitert. Diesmal bleiben sie und leben mit der Duldung. Ziehen hier ihr Leben auf.

2010 wird der Mann mehrfach wegen Körperverletzung straffällig (soviel zu unbescholten)

Einzig und allein weil er ein festes Arbeitsverhältnis hat und seine Frau auch arbeitet würde ich dafür plädieren sie nicht abzuschieben. Kein anderer Grund spricht dafür sie nicht abzuschieben!!



Aber wie so oft läuft es in diesem Staat falsch. Kriminelle Migranten werden mit Samthandschuhen angefasst, Familien die sich integrieren werden nach zig Jahren abgeschoben. Verrückte Welt.

Ich bin eher dafür diese beiden hierzulassen udn dafür 10 kriminelle Migranten abzuschieben

Und es darf nicht 10 Jahre dauern bis man sich entschließt abzuschieben. Rigeros nach einem Jahr spätestens.



Frag mich allerdings wie sie eine Arbeitserlaubnis bekommen haben ohne hier Asyl zu bekommen
Kommentar ansehen
10.10.2013 09:24 Uhr von meep
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ganz schön viele arme Würstchen hier im braunen-SN-Sumpf. Was mir dabei besonders zu bedenken gibt ist, dass die hier alle auch noch wählen gehen dürfen!
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:23 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube die hier für die Rückführung sind haben ihr Leben selber einfach nicht auf die Reihe bekommen. Klar ist es einfacher dem Anderen hierfür die Schuld zuzuweisen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:26 Uhr von perMagna
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Beide sind in die heimischen Verhältnisse integriert, sprechen fließend deutsch und sorgen zurzeit selbstständig für ihren Lebensunterhalt."

Mehr kann man nicht verlangen. Sie jetzt abzuschieben wäre menschenunwürdig.
Das ist wieder so typisch Deutsch. Mal wieder den Überblick über das Ganze verloren. Auf der einen Seite droht redlichen, faktisch Deutschen Mitbürger die Abschiebung, aber ein Schwerverbrecher wie Mehmet darf demnächst einreisen und sich mit seinem Buch selbst inszenieren.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:32 Uhr von psycoman
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Asylantrag damals abgelehnt wurde, hätte man die beiden schon damals wieder zurück schicken müssen. 19 Jahre zu spät.

Würde ich 19 Jahre irgendwo leben, wäre es vielleicht angebracht mich um die Staatsangehörigkeit zu bemühen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 11:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
Erklär mir mal kurz was das eine mit dem anderen zu tun hat.

Oder schwadronierst du wieder ala "Jeder der für die Rückführung ist ist ein Looser"?

Ist ja fast so schlimm wie User "meep" der mal wieder die Nazikeule schwingen muss weil ihm kein besseres Argument eingefallen ist
Kommentar ansehen
10.10.2013 16:46 Uhr von deus.ex.machina
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
hat jemand zur angeblichen Straffälligkeit des Mannes Belege?

Ansonsten fällt auch das mal wieder nur in die Rubrik Verleumdung und üble Nachrede.

[ nachträglich editiert von deus.ex.machina ]
Kommentar ansehen
11.10.2013 23:22 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ comic1
Nichts mit "auf Staatskosten leben", siehe Kommentar von rheih von 9.10., 16:51.

Und wenn du die AfD unterstützen willst, dann sage am besten nichts davon - das wäre nämlich Wasser auf die Mühlen ihrer Kritiker.
Kommentar ansehen
12.10.2013 02:40 Uhr von shadow#
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Allein unter den Kommentatoren hier finde ich mindestens 10 Idioten, ohne die Deutschland wesentlich besser dran wäre als ohne das Ehepaar.
Kommentar ansehen
12.10.2013 12:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das nunmal.
Kommentar ansehen
12.10.2013 14:26 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Beide sind in die heimischen Verhältnisse integriert, sprechen fließend deutsch und sorgen zurzeit selbstständig für ihren Lebensunterhalt."

10.10.2013 10:26 Uhr von perMagna: "Mehr kann man nicht verlangen. Sie jetzt abzuschieben wäre menschenunwürdig."

Sehe ich ebenso. Besser wäre, nicht so unkontrolliert Menschen einströmen zu lassen wie derzeit, dann haben auch die "Alteingesessenen" hier bequem Platz.

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?